Juventus Dienstag, 4. November 2014
20:45 Uhr
Olympiakos Piräus
3:2
Tore
1 : 0 Torinfos im Ticker Andrea Pirlo 21. / dir. Freistoß  (Paul Pogba)
1 : 1 Torinfos im Ticker Alberto Botía 24. / Kopfball  (Alejandro Domínguez)
1 : 2 Torinfos im Ticker Delvin N'Dinga 61. / Kopfball  (Ioannis Maniatis)
2 : 2 Torinfos im Ticker Roberto 65. / Eigentor
3 : 2 Torinfos im Ticker Paul Pogba 66. / Linksschuss

90'
Fazit:
Juventus holt sich daheim den extrem wichtigen Sieg gegen zähe Griechen und musste dafür trotz deutlicher Überlegenheit hart arbeiten und sogar ein wenig zittern. Denn gleich zweimal schlugen die Gäste mehr oder minder aus dem Nichts nach Standards zu und führten sogar kurz, doch der Gastgeber kam schnell zurück, ließ danach nichts mehr anbrennen und hätte sogar dank vieler Möglichkeiten für die Entscheidung sorgen müssen. Da aber Madrid das Parallelspiel auswärts gewinnt, ist der Gleichschritt der Gruppe A zunächst einmal gebrochen und mit Malmö kann das erste Team daheim nicht gewinnen.
90'
Spielende
90'
Die sensationelle Aktion des Schlussmanns bleibt aber letztlich ohne Wert, denn danach ist Schluss.
90'
Elfmeter verschossen von Arturo Vidal, Juventus
WOOOAAAH! Was für eine starke Parade nochmal von Roberto, der den strammen halbhohen Ball aus der Ecke kratzt und mit der rechten Hand an die Latte lenkt.
90'
Elfmeter! Apropos abgeklärt: Carlos Tévez geht über das linke Strafruameck in den Sechzehner, nimmt das lange Bein von Luka Milivojević dankbar an und holt so den Strafstoß heraus!
90'
Zumal der Gastgeber nun seine ganze Routine aufbietet und das Ding souverän runterspielt.
90'
Kommt Olympiakos noch zu der einen Chance? Die beiden Treffer der Griechen fielen jeweils aus Standards, man darf also eine spielerische Lösung bezweifeln.
90'
So ist dann auch die erste Minute der Nachspielzeit schon verstrichen. Vier sind es insgesamt.
89'
Natürlich nutzen die Italiener nun jede Gelegenheit, sich auf dem Rasen zu wälzen. Hier trifft Giorgio Chiellini einen Ellenbogen im Mittelkreis und der Abwehrmann macht natürlich das Maximale draus.
87'
Wann machen die Hausherren den Sack zu? Piräus ist bemüht, aber Chancen hat nur Turin! Llorente wird mit dem Rücken zum Tor im Strafraum bedient und seinen Drehschuss lenkt Roberto über die Latte.
85'
Gelbe Karte für Alberto Botía (Olympiakos Piräus)
Jetzt muss es schnell gehen für die Gäste, hier kommt der Abwehrmann jedoch zu spät.
85'
Die Entscheidung ist nah! Llorente nimmt eine Flanke von rechts am langen Pfosten ab, wird jedoch noch so eben von Alberto Botía geblockt. Den Rebound feuert Tévez zurück auf den Kasten, verzieht aber aus acht Metern knapp neben den linken Pfosten.
84'
Bei den Gästen wirft Michel seinen letzten Joker rein und Kwadwo Asamoah geht angeschlagen vom Platz.
83'
Einwechslung bei Juventus -> Roberto Pereyra
83'
Auswechslung bei Juventus -> Kwadwo Asamoah
83'
Einwechslung bei Olympiakos Piräus -> Dimitrios Diamantakos
83'
Auswechslung bei Olympiakos Piräus -> Ioannis Maniatis
81'
Leonardo Bonucci und Llorente behindern sich bei einem Freistoß gegenseitig und der Italiener signalisiert seinem Stürmer, dass er beim nächsten Mal wegbleiben soll. Die Uhr tickt jedoch nun für Juve und die letzten Wechsel nehmen auch nochmal Sekunden runter.
79'
Die letzte Szene dürfte Juve signalisieren, dass das hier keineswegs schon in trockenen Tüchern ist, italienische Cleverness hin oder her.
78'
Der Siegtorschütze aus dem Hinspiel soll es nun richten.
77'
Einwechslung bei Olympiakos Piräus -> Pajtim Kasami
77'
Auswechslung bei Olympiakos Piräus -> Delvin Ndinga
77'
Omar Elabdellaoui setzt sich sehenswert durch! Viel war bisher vom ehemaligen Bundesligaprofi nicht zu sehen, hier tankt er sich per Beinschuss aber über rechts in den Strafraum durch und verfehlt die lange Ecke aus spitzem Winkel nur knapp!
75'
Der italienische Meister hält den Gegner in dieser Phase mit eigenen Aktionen souverän aus der eigenen Hälfte fern.
73'
Die nächsten Wechsel schließen sich an: Auf beiden Seiten kommt eine frische Offensivkraft, Simone Padoin übernimmt auf dem Flügel beim Gastgeber und David Fuster bei Piräus in der Zentrale hinter Kostas Mitroglou.
72'
Einwechslung bei Olympiakos Piräus -> David Fuster
72'
Auswechslung bei Olympiakos Piräus -> Alejandro Domínguez
71'
Einwechslung bei Juventus -> Simone Padoin
71'
Auswechslung bei Juventus -> Claudio Marchisio
70'
Die Hausherren setzen nach und suchen nun die endgültige Entscheidung.
68'
Puh, jetzt müssen wir uns erst einmal kurz sortieren. Wie im ersten Durchgang führt eine wilde Sequenz zu den Toren. Das ist zwar in der Entstehung kurios, die Führung als solche geht für Juve aber absolut in Ordnung.
66'
Tooor für Juventus, 3:2 durch Paul Pogba
Doppelschlag! Der Franzose kommt an der Sechzehnergrenze zum Schuss, wird zunächst von Alberto Botía geblockt, doch versenkt den zweiten Versuch zielsicher flach in der rechten Ecke.
65'
Das Teil war jetzt hineingewürgt, verdient hat sich die alte Dame den Treffer aber allemal.
65'
Tooor für Juventus, 2:2 durch Roberto (Eigentor)
Es ist die Parallele zur ersten Halbzeit, denn auch Juve schlägt nach dem Rückstand schnell zurück! Mit reichlich Glück flippert der Ball nach einer Hereingabe von rechts über einen Abwehrspieler und Llorentes Kopf an den linken Pfosten und dann von der Hacke des Keepers zurück ins Netz.
62'
Nun wird es ganz heiß für Juve, denn im Parallelspiel führt Madrid gegen Malmö. Das hieße aktuell hätte man je sechs Punkte Rückstand auf die Führenden und mit zwei noch ausstehenden Partien kaum noch realistische Chancen aufs Weiterkommen. Es muss hier mindestens noch ein Treffer her!
61'
Tooor für Olympiakos Piräus, 1:2 durch Delvin Ndinga
Ein Freistoß von der linken Seite rutscht im rechten Sechzehner zum Kapitän durch und Ioannis Maniatis serviert sofort wieder in die Mitte. Der Kongolese hält zehn Meter vor dem Kasten einfach mal die Birne in den scharfen Ball und versenkt das Leder im rechten Winkel. Das kann man man so machen und dass das vollkommen gegen den Spielverlauf ist, wird in Griechenland niemanden interessieren.
60'
Vidal legt eine Flanke per Kopf noch einmal im Sechzehner quer und am rechten Pfosten verpasst Tévez den Ball knapp. Kurz danach ist Stephan Lichtsteiner bis zur Grundlinie durch, seine Hereingabe ist aber leichtes Futter für Roberto.
59'
Der ausgewechselte Stürmer hatte wenig Szenen und so probiert es Massimiliano Allegri vorne mit frischem Personal.
58'
Einwechslung bei Juventus -> Llorente
58'
Auswechslung bei Juventus -> Morata
57'
Da auch die Gäste nun etwas mehr nach vorne investieren, nimmt das Tempo angenehm zu.
56'
Roberto rettet! Juve kann postewendend selbst mal zu einem Gegenstoß ansetzen und hat Überzahl am Sechzehner: Carlos Tévez setzt rechts Vidal ein, doch an dessen Querpass zurück in die Mitte kommt der griechische Keeper reflexartig mit der Hand noch dran. Eventuell hätte der Chilene hier auch einfach selbst den Abschluss suchen sollen.
55'
Kurze Zeit später prüft auch Alejandro Domínguez den italienischen Schlussmann bei einem Konter nochmal aus der Ferne, doch auch dieses Ding gerät zu zentral, nachdem bereits Ibrahim Afellay abgeblockt wurde.
54'
Immerhin: Arthur Masuaku feuert Buffon aus halblinker Position einen Schuss aus 25 Metern in die Arme. In der Mitte beschwert sich Kostas Mitroglou nicht zu unrecht über die Eigensinnigkeit des Außenverteidigers, der hier durchaus auch die Flanke hätte suchen können.
53'
Denn eins ist mal klar: Mit einem Punkt in Turin könnten die Griechen locker leben und solange es eben Unentschieden steht, dürfte sich am taktischen Ansatz kaum etwas ändern.
51'
Tja, was will man den tapferen Griechen raten? Etwas mehr Mut na klar, aber so wie die Gäste hier unter Druck stehen, wollen sie bestimmt nicht auch noch mehr Räume hinten preisgeben.
49'
Gelbe Karte für Carlos Tévez (Juventus)
Das hat hier jetzt fast etwas von Powerplay, hier übertreibt es der Stürmer aber mit dem Einsatz und kommt mit seiner Grätsche nach Ballverlust viel zu spät.
48'
Wie lange hält in diesem Durchgang das Bollwerk der Gäste? Paul Pogba setzt sich auf der rechten Seite mit etwas Glück durch und seine Flanke von der Grundlinie wird am kurzen Pfosten entschärft.
48'
Eine erste Ecke kann Piräus klären.
47'
Offensichtlich auch ohne Veränderungen der Szenerie, denn Juve legt sofort wieder den Vorwärtsgang ein.
46'
Ohne Wechsel geht es in den zweiten Durchgang.
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:
Juventus geht als besseres Team, aber ohne die Führung in die Pause, weil man im Verlauf zu viele Chancen liegen ließ. Zu Beginn der Partie taten sich die Italiener sichtlich schwer, kamen aber sukzessive zu besseren Gelegenheiten gegen die defensiven Gäste. Nur nach dem Rückstand machten sich die Griechen mal williger nach vorne auf und kamen schnell zum Ausgleich, ansonsten agiert Piräus erwartet passiv. Bis gleich!
45'
Ende 1. Halbzeit
45'
Ohne Nachspielzeit schickt Atkinson die Teams in die Pause!
44'
Nur einen Angriff später zielt Paul Pogba aus 16 Metern nur haarscharf daneben. Juve hätte die erneute Führung noch vor der Pause mittlerweile verdient!
42'
Die nächste Großchance! Kwadwo Asamoah serviert von seiner linken Seite scharf an den Fünfer, wo dann gleich drei Turiner komplett frei in den Ball rutschen, aber niemand dem Leder den entscheidenden Richtungswechsel mitgeben kann.
41'
Zwei Minuten hat Olympiakos in die Offensive investiert und kam prompt zum Ausgleich, doch mittlerweile gerät das Team von Míchel wieder mehr unter Druck.
39'
Und die Zeitlupe zeigt: Alles richtig beurteilt von Atkinson! Der Chilene kreuzt den Abwehrmann und wenn es überhaupt einen Kontakt gegeben hat, dann wurde er von Vidal selbst initiiert. Größere Proteste bleiben ohnehin aus.
38'
War da was?! Arturo Vidal versucht im Strafraum eine Flanke zu erreichen und kommt gegen Éric Abidal im Laufduell zu Fall. Die Pfeife des englischen Referees bleibt stumm.
37'
Carlos Tévez hat vor dem Sechzehner nach einem schönen Seitenwechsel ziemlich viel Freiraum, setzt seinen wuchtigen Schuss aber etwas zu hoch an.
36'
Auf der Gegenseite holt Piräus die nächste Ecke heraus, diesmal entsteht jedoch keinerlei Gefahr.
35'
Da es spielerisch in der Mitte einfach zu dicht ist, weichen die Italiener immer wieder aus die Flügel aus. Allerdings sind die Gäste auch bei hohen Bällen bislang Herr der Lage.
34'
Nicht ungefährlich: Eine Ecke bringt zunächst nichts ein, aber den zweiten Ball verpasst Kapitän Ioannis Maniatis knapp am langen Pfosten.
33'
Auf der Gegenseite ist es dann erneut Ibrahim Afellay, der sein Glück aus der Distanz probiert. Der Niederländer ist bemüht, bekommt vorne aber zu wenig Bälle.
32'
Der Gastgeber hätte hier gern eine Ecke gehabt, aber darüber müsste man gar nicht so vehement diskutieren, wenn der Stürmer das Ding einfach versenkt hätte.
31'
Das muss doch die erneute Führung sein! Das erste Mal überhaupt kombinieren sich die Hausherren gut durch den engen Verbund des Gegners und am Ende steht Morata frei vor Roberto und schiebt das Leder aus 14 Metern rechts neben den Kasten.
29'
Also wieder alles auf Anfang: Die Griechen mauern sich ein und Juve muss irgendwie die Lücke finden. Leonardo Bonucci nimmt eine Standard von Vidal per Kopf ab, setzt das Leder aber einen guten Meter über den Querbalken.
27'
Die Freude über die Führung währte also nur kurz und nach Juve netzen auch die Gäste die erste Chance direkt mal ein. Das nennt man wohl effektiv.
25'
Die Geschichte müssen die Italiener kurz vor dem Fünfer natürlich besser im Griff haben, aber auch über die Rolle Buffons im Vorlauf darf man sich unterhalten. Denn der Routinier lenkt einen fangbaren Ball sicherheitshalber zur Ecke, aus der dann das Tor entstand.
24'
Tooor für Olympiakos Piräus, 1:1 durch Alberto Botía
So einfach kann es dann gehen: Alejandro Domínguez serviert und in der Mitte köpft der Innenverteidiger aus sieben Metern in die linke Ecke ein.
23'
Wie dem auch sei: Ab sofort hat es sich erledigt mit der griechischen Passivität. Man bekundet Interesse und holt gleich mal eine Ecke heraus...
22'
Bemühen wir also mal eine Phrase, denn die individuelle Klasse setzt sich in dieser Szene durch. Das ist aber natürlich absolut verdient, weil Juve bislang die weitaus aktivere Mannschaft war. Aber: Es war auch die erste richtige Chance der alten Dame.
21'
Tooor für Juventus, 1:0 durch Andrea Pirlo
... Und zirkelt das Leder unhaltbar über die Mauer in die rechte Ecke.
20'
Das könnt was für Pirlo sein: Der Zauberfuß legt sich den Ball 22 Meter vor dem Sechzehner zurecht, nachdem Pogba den Freistoß herausgeholt hat...
18'
Das hatte Massimiliano Allegri ja im Vorfeld schon erwartet und Geduld angemahnt: Die Gäste geben sich extrem passiv und lauern auf Konter.
17'
Zwei Ecken später versucht sich Ibrahim Afellay mal als Ein-Mann-Armee im Umschaltspiel, seinen Flachschuss aus 20 Metern stellt Buffon aber vor keine größere Aufgabe.
16'
Stattdessen lässt Claudio Marchisio den nächsten Fernschuss fliegen und Roberto lenkt das Leder über die Latte.
15'
Mittlerweile stören die Griechen etwas früher, kommen aber noch nicht selbst zu vielversprechenden Angriffen.
13'
Kwadwo Asamoah versucht sich aus halblinker Position mit einem Distanzschuss, doch das kann Roberto, der ja im Hinspiel sensationell gehalten hat, nicht gefährden.
13'
Entsprechend verbal gibt sich der spanische Coach Míchel schon in der Anfangsphase. Sein Team ist noch nicht in der Partie angekommen.
12'
Die Griechen schwimmen da hinten noch nicht, aber lassen sich schon sehr weit bis in den eigenen Sechzehner zurückdrängen. Immer wieder finden die Hausherren Anspielstationen innerhalb des Strafraums und so leben die Gäste gefährlich.
11'
Kurz hat die alte Dame dann sogar Überzahl hinter der Mittellinie, aber der letzte Diagonalball auf die rechte Seite gerät zu ungenau und nimmt so jegliches Tempo aus dem Gegenzug.
11'
Vor dem hüpfenden Block der mitgereisten wird der Ball in die Mitte serviert, aber Juve klärt und kontert.
10'
... Der Ball wird zur Ecke geklärt.
9'
Piräus kann mit einer Standard aus dem Halbfeld jetzt vielleicht auch den ersten offensiven Tupfer setzen...
7'
Stephan Lichtsteiner flankt von rechts, aber Éric Abidal ist zur Stelle und klärt die Hereingabe. Noch kommt kein zwingender Abschluss für den Gastgeber zustande, aber der Druck nimmt zu.
6'
Langsam aber sicher übernehmen die Hausherren die Kontrolle über die Partie und binden die Griechen in deren Hälfte.
5'
In der nächsten Szene lässt der Altmeister sein feines Füßchen mal andeuten und schickt Carlos Tévez mit einem Ball aus der eigenen Hälfte auf die Reise. Der Argentinier stand aber deutlich im Abseits.
5'
... Und der Ball wird am ersten Pfosten geklärt.
4'
... Atkinson muss in der Mitte noch ein wenig sortieren, aber dann läuft Pirlo an...
4'
Juve holt die erste Ecke der Partie heraus...
2'
Die Teams schieben sich zunächst wie sooft den Ball im Mittelfeld zu, ein erster Versuch der Hausherren über die rechte Seite landet im Aus.
1'
Und damit rein in die Partie!
1'
Spielbeginn
Ein englisches Gespann übernimmt die Leitung der Partie: Martin Atkinson ist der Hauptschiedsrichter und an den Seitenlinien assistieren Mike Mullarkey und Darren Cann. Hoffen wir also auf einen unterhaltsamen Abend in Turin und sind gespannt, ob wieder zwei Heimsiege die Gruppe im Gleichschritt weiterlaufen lassen!
Beide Mannschaften sind in den heimischen Ligen übrigens voll im Soll. Juve grüßt in der Serie A von ganz oben und Piräus hat als zweite der griechischen Super Liga den ersten PAOK Saloniki als Verfolger im Blickfeld. Die Generalprobe am Wochenende meisterten allerdings nur die Italiener, die 2:0 in Empoli gewannen, während Olympiakos über ein torloses Unentschieden in Tripolis nicht hinaus kam.
Auf der Gegenseite kehrt bei den Griechen Ibrahim Afellay im offensiven Mittelfeld des 4-2-3-1 zurück in die Startelf und verdrängt ausgerechnet den Torschützen des Hinspiels, den Schweizer Pajtim Kasami, auf die Ersatzbank. Der Gäste-Coach weiß um die große Chance am heutigen Abend: Man wolle sich mit einer ähnlich guten Leistung wie daheim eine gute Ausgangsposition für das Erreichen der KO-Runde schaffen. Man würde auswärts aber gegen eine ganz andere Truppe treffen als noch vor zwei Wochen, Juventus sei mit den eigenen Fans im Rücken noch einmal stärker einzuschätzen.
Die Aufstellungen sind wie üblich unter Spielschema abrufbar.
Vor zwei Wochen hätte man sich im Hinspiel zu viele einfache Fehlpässe geleistet, man müsse heute gegen einen starken Gegner vor allem Geduld beweisen und den Sieg einfahren. Kwadwo Asamoah ist rechtzeitig wieder fit geworden, dafür müssen die Turiner im 4-4-2 zunächst auf Angelo Ogbonna verzichten, der angeschlagen auf der Bank Platz nimmt. Claudio Marchisio rückt auf dem rechten Flügel herein.
Die Gruppe A der Königsklasse gibt sich bislang extrem homogen, in sechs Spielen gab es sechs Heimsiege. Soweit so schlecht für Massimiliano Allegri und seine alte Dame, denn da man sowohl in Madrid als auch Griechenland auswärts verloren hat, stünde man bei einer erneuten Pleite gegen Olympiakos mit nur drei Punkten nach vier Spielen am Rande des Ausscheidens. Entsprechend deutlich formulierte der Übungsleiter die Ausgangsvoraussetzungen: Man würde in den 90 Minuten ums sportliche Überleben in der Champions League kämpfen.
Janosch Ferda haut für Euch in den nächsten etwa drei Stunden in die Tasten. Viel Spaß!
Herzlich willkommen zum vierten Champions-League-Spieltag. Ab 20:45 treffen sich Juventus und Piräus in Italien!