Eintracht Braunschweig Samstag, 16. Oktober 2021
14:00 Uhr
Borussia Dortmund II
4:2
Tore
1 : 0 Torinfos im Ticker Franz Pfanne 11. / Eigentor
1 : 1 Torinfos im Ticker Ole Pohlmann 13. / Rechtsschuss  (Richmond Tachie)
2 : 1 Torinfos im Ticker Bryan Henning 15. / Linksschuss  (Enrique Peña)
3 : 1 Torinfos im Ticker Enrique Peña 62. / Rechtsschuss  (Bryan Henning)
3 : 2 Torinfos im Ticker Lennard Maloney 74. / Rechtsschuss  (Ole Pohlmann)
4 : 2 Torinfos im Ticker Martin Kobylański 90. / Rechtsschuss  (Lion Lauberbach)

90'
Fazit:
Das war's, die Eintracht Braunschweig gewinnt ein großartiges Spiel gegen die Reservemannschaft von Borussia Dortmund mit 4:2 und feiert den zweiten Heimsieg in dieser Saison! Nach der knappen Halbzeitführung erhöhte zunächst Enrique Peña gegen seinen ehemaligen Verein auf 3:2. In der Folge und dem Treffer von Lennard Maloney schöpften die Gäste kurz vor Schuss aber nochmal Hoffnung. Ein intensives sowie temporeiches Spiel endete dann dramatisch. Ein Handelfmeter von Berkan Taz wehrte Jasmin Fejzić sehenswert an den Pfosten ab. Quasi im Gegenzug bejubelte Martin Kobylański nach einer herausragenden Vorlage von Lion Lauberbach den vierten Treffer der Niedersachsen. Grundlage für die vielen Tore und Offensivaktionen waren löchrige Defensivreihen und Unkonzentriertheiten auf beiden Seiten, welche die Trainer sicherlich genausten analysieren werden.
90'
Spielende
90'
Tooor für Eintracht Braunschweig, 4:2 durch Martin Kobylański
Das ist die endgültige Entscheidung, der eingewechselte Martin Kobylański macht den Deckel für die Braunschweiger drauf! Auf der linken Seite erkämpft sich Lion Lauberbach stark die Kugel und sieht von der Grundlinie aus den heraneilenden Kobylański. Luca Unbehaun ist bereits geschlagen, sodass der 27-Jährige den Ball unbedrängt in den leeren Kasten schieben kann.
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89'
Elfmeter verschossen von Berkan Taz, Borussia Dortmund II
Riesen Jubel im Eintracht-Stadion! Berkan Taz legt sich das Leder zurecht und jagt den Ball in die linke Ecke. Jasmin Fejzić macht sich ganz lang und lenkt die Kugel an den Pfosten, dann rettet Jannis Nikolaou auf der Linie.
88'
Es gibt Elfmeter für Dortmund! Lars Erbst zeigt auf den Punkt, nachdem Berkan Taz einen Freistoß nach innen geschlagen hatte und der Schiedsrichter ein Handspiel erkannte.
87'
Die Niedersachsen sorgen für Entlastung und setzten sich in der Hälfte der Borussia fest. Am Ende passen die Defensive des BVB bei einer Flanke von Martin Kobylański auf.
85'
Nach einem Eckstoß von der rechten Seite entsteht kurzzeitig ein kleines Durcheinander im Braunschweiger Sechzehner. Letztlich wird aber ein Abschluss von Franz Pfanne geblockt.
83'
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig -> Niko Kijewski
83'
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig -> Lasse Schlüter
83'
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig -> Martin Kobylański
83'
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig -> Bryan Henning
82'
Jannis Nikolaou verteidigt stark gegen den eingewechselten Haymenn Bah-Traore und holt einen Abstoß für die Hausherren heraus. Derweil bereitet Coach Michael Schiele die nächsten Wechsel vor, unter anderem Martin Kobylański macht sich an der Bank fertig.
80'
Die zweite Heimspiel des BTSV ist noch längst nicht in trockenen Tüchern. Der BVB hat sich noch nicht aufgegeben und drängt momentan auf den dritten Treffer.
76'
Nur zwei Minuten später verpassen die Gäste den Ausgleich! Eine Hereingabe von rechts kullert durch den gesamten Fünfer der Niedersachsen. Am langen Pfosten schlägt schließlich Ole Pohlmann aus kurzer Distanz über den Ball, bevor Danilo Wiebe klären kann.
74'
Tooor für Borussia Dortmund II, 3:2 durch Lennard Maloney
Da ist der Anschlusstreffer für die Reservemannschaft der Borussia! Zunächst treibt Ole Pohlmann das Leder von der rechten Eckfahne in den Sechzehner. Anschließend bedient er den aufgerückten Lennard Maloney, der aus 15 Metern die Kugel in das rechte Kreuzeck schweißt. Die Braunschweiger Hintermannschaft pennte dabei zum zweiten Mal in diesem Spiel folgenschwer.
74'
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig -> Sebastian Müller
74'
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig -> Jomaine Consbruch
71'
Dreimal tauscht Enrico Maaßen bei den Westfalen das Personal aus, einmal ist der Trainer der Dortmunder dazu gezwungen. Für Tobias Raschl ist die Begegnung aufgrund einer Knieverletzung vorzeitig beendet.
70'
Einwechslung bei Borussia Dortmund II -> Timo Bornemann
70'
Auswechslung bei Borussia Dortmund II -> Tobias Raschl
69'
Einwechslung bei Borussia Dortmund II -> Ted Tattermusch
69'
Auswechslung bei Borussia Dortmund II -> Richmond Tachie
69'
Einwechslung bei Borussia Dortmund II -> Haymenn Bah-Traore
69'
Auswechslung bei Borussia Dortmund II -> Antonios Papadopoulos
66'
Gelbe Karte für Richmond Tachie (Borussia Dortmund II)
Zuvor gab es zwischen Richmond Tachie und Lasse Schlüter wohl einen Wortwechsel, dann leistet sich der 22-jährige Stürmer des BVB das Revanchefoul.
65'
Unmittelbar nach seinem Treffer muss Enrique Peña gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber das Feld verletzungsbedingt verlassen. Maurice Multhaup übernimmt auf seiner Position im linken Mittelfeld.
64'
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig -> Maurice Multhaup
64'
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig -> Enrique Peña
62'
Tooor für Eintracht Braunschweig, 3:1 durch Enrique Peña
Jetzt ist es mit zweiminütiger Verspätung doch passiert, die Niedersachsen erhöhen im zweiten Anlauf auf 3:1! Lion Lauberbach bedient Bryan Henning im rechten Strafraum, der überlegt und mit viel Übersicht das Leder quer spielt. Am zweiten Pfosten muss Enrique Peña aus fünf Metern nur noch den Fuß hinhalten, der damit zum dritten Mal in dieser Saison trifft. Für Henning ist es gleichzeitig der dritte Scorerpunkt in dieser Partie.
60'
Enrique Peña vergibt die Großchance zum 3:1 für die Eintracht! Aus der Mitte erkennt Lion Lauberbach, dass Peña auf seiner linken Außenbahn vollkommen frei steht und spielt den perfekten Pass in den Sechzehner. Luca Unbehaun eilt aus seinem Kasten, verkürzt den Winkel und wehrt den Schuss des 21-Jährigen ab. Auch der Nachschuss von Lauberbach landet neben dem Tor.
58'
Franz Pfanne will aus dem Mittelfeld den startenden Richmond Tachie auf die Reise schicken. Letztendlich wird die Kugel allerdings von Berkan Taz, dem eigenen Mitspieler, unglücklich abgefangen.
55'
BTSV-Coach Michael Schiele muss an der Seitenlinie von Schiedsrichter Lars Erbst beruhigt werden. Zuvor wollte Jomaine Consbruch gegen Antonios Papadopoulos einen Freistoß schinden.
52'
Eigentlich kann sich Enrique Peña das Leder auf der rechten Seite in Ruhe zurechtlegen, dennoch misslingt die folgende Flanke auf Jomaine Consbruch komplett.
51'
Die Braunschweiger stehen zu Beginn des zweiten Durchgangs ein bisschen tiefer in der eigenen Hälfte. Außerdem haben die Gäste derzeit einen Großteil des Ballbesitzes.
47'
Sofort die erste große Möglichkeit für den BVB nach dem Seitenwechsel! Richmond Tachie läuft von rechts mit viel Tempo an und legt die Kugel zu Tobias Raschl an die Strafraumgrenze zurück. Den Direktschuss lenkt Jasmin Fejzić mit Mühe um den rechten Pfosten.
46'
Weiter geht's mit der zweiten Halbzeit im Eintracht-Stadion! Beide Trainer nehmen noch keine personellen Veränderungen vor.
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:
In einer spektakulären Partie führt Eintracht Braunschweig gegen die Reservemannschaft von Borussia Dortmund mit 2:1! Das Highlight war die Phase zwischen der elften und der 15. Minute, als Bryan Henning die Hausherren nach einem erfolgreichen Pressing des BTSV in Führung schoss. Nur zwei Minuten später durfte Ole Pohlmann bereits zum Ausgleich einschieben. Wiederum keine zwei Minuten dauerte es, bis Henning aus wenigen Metern sein zweites Tor feierte. Auch Pohlmann hatte den Doppelpack auf dem Fuß, scheiterte aber aus kurzer Distanz an der Latte. So stehen die Westfalen im zweiten Durchgang in einer äußerst sehenswerten Begegnung unter Zugzwang.
45'
Ende 1. Halbzeit
45'
Die Dortmunder haben Bryan Henning anscheinend immer noch nicht auf dem Schirm! An der Strafraumgrenze steht der Doppeltorschütze völlig blank, trifft das Leder jedoch diesmal nicht richtig.
44'
Weit vor dem Sechzehner fängt Luca Unbehaun einen langen Pass ab und spielt den Ball auf die Außenbahn. Aus dieser Position versucht es Bryan Henning mit dem Weitschuss, wird aber geblockt.
43'
Aus der rechten Halbfeld chippt Enrique Peña das Leder an den Fünfer. Dort verpasst Jomaine Consbruch nur knapp, sodass Luca Unbehaun die Kugel problemlos aufnehmen kann.
40'
Die Zuschauer dürfen hier ein absolutes Topspiel genießt, dass sich mit einer ganzen Menge Tempo auszeichnet. Dazu wirken beide Defensivreihen nicht immer sattelfest.
36'
Die Eintracht bekommt Ole Pohlmann nicht in den Griff! Aus halblinker Position lässt Danilo Wiebe dem 20-Jährigen erneut zu viel Platz. Aus 15 Metern visiert Pohlmann das rechte Kreuzeck an, aber Jasmin Fejzić streckt sich und wehrt den Schuss ab.
34'
Zum zweiten Mal kommen die Hausherren im eigenen Strafraum damit nicht in die Zweikämpfe. In beiden Fälle wurden die Dortmunder sofort brandgefährlich.
32'
Lattenkracher von Ole Pohlmann! Von der Strafraumgrenze setzt Berkan Taz auf der linken Außenbahn den 20-Jährigen in Szene, der zur Grundlinie stürmt und Danilo Wiebe locker sowie leicht aussteigen lässt. Anschließend legt sich Pohlmann die Kugel auf den rechten Fuß und knallt das Leder aus spitzen Winkel an die Unterkante des Aluminiums.
29'
Abgesehen von dem Gegentreffer geben die Niedersachsen bis zu diesem Zeitpunkt einen starken Eindruck ab und lassen den Gästen nur wenige Räume für offensive Aktionen.
26'
Übrigens erlebt Enrique Peña einen besonderen Nachmittag, da er auf seinen ehemaligen Verein trifft. 2019 war der inzwischen 21-Jährige mit elf Treffern maßgeblich daran beteiligt, dass der BVB die deutsche A-Jugend-Meisterschaft gewann.
23'
Beide Teams suchen weiterhin den Weg nach vorne. Aus dem linken Halbfeld probiert es Enrique Peña mit einem Lupfer gegen Luca Unbehaun, doch Antonios Papadopoulos bekommt bereits seinen Fuß dazwischen.
19'
In den ersten zehn Minuten passierte im Eintracht-Stadion kaum etwas, doch anschließend wurde es unfassbar unterhaltsam. Auch die Zuschauer machen sich mittlerweile lautstark bemerkbar.
16'
Gelbe Karte für Bryan Henning (Eintracht Braunschweig)
Nach den beiden Toren sieht Bryan Henning auch noch den gelben Karton, weil er Tobias Raschl mit einer Grätsche von den Beinen holte.
15'
Tooor für Eintracht Braunschweig, 2:1 durch Bryan Henning
Was ist denn hier los?! Die Eintracht holt sich mit dem dritten Treffer binnen vier Minuten die Führung zurück! Jannis Nikolaou schickt Enrique Peña auf der linken Seite in den Sechzehner. Seine flache Hereingabe erreicht in der Mitte Bryan Henning, der aus sieben Metern per Flachschuss in die linke Ecke trifft und den Doppelpack bejubelt.
13'
Tooor für Borussia Dortmund II, 1:1 durch Ole Pohlmann
Das ist die perfekte Antwort der Dortmunder, die keine zwei Minuten für den Ausgleich benötigen! Rechts im Strafraum legt sich Richmond Tachie unbedrängt das Leder zurecht und bedient am Fünfmeterraum den heranstürmenden Ole Pohlmann, der nur noch den Fuß hinhalten muss. Da hat die Mannschaft von Michael Schiele in der Defensive mächtig gepennt und die Borussia eingeladen.
11'
Tooor für Eintracht Braunschweig, 4:2 durch Franz Pfanne (Eigentor)
10'
Gelbe Karte für Antonios Papadopoulos (Borussia Dortmund II)
Wegen eines taktischen Fouls im Mittelfeld kassiert Antonios Papadopoulos die erste Verwarnung der Partie.
9'
Richmond Tachie startet einen Konter aus der eigenen Hälfte, wird jedoch sofort von mehreren Spielern der Eintracht bedrängt. Letztendlich erobert Jannis Nikolaou den Ball.
7'
Schiedsrichter Lars Erbst fährt in den ersten Minuten eine äußerst kleinliche Linie. Fast jeder Körperkontakt resultiert in einer Spielunterbrechung und einem Freistoß.
5'
Nach einem Foul von Jomaine Consbruch an Ole Pohlmann hebt Berkan Taz die Kugel von rechts per Freistoß ins Zentrum. Am Fünfmeterraum klären die Braunschweiger die Hereingabe.
4'
In den Anfangsminuten setzt das Team von Michael Schiele die Gäste früh unter Druck. Beinahe mit Erfolg, doch Niklas Dams bereinigt die Situation im eigenen Sechzehner im letzten Moment.
2'
Die erste Torannäherung gehört den Borussen! Über die linke Außenbahn trägt Ole Pohlmann den Ball nach vorne und spielt Immanuël Pherai in der Mitte an. Aus über 20 Metern schießt der Niederländer das Leder aber am Kasten vorbei.
1'
Schiedsrichter Lars Erbst gibt die Begegnung im Eintracht-Stadion frei! Die Hausherren laufen in gelben Trikots auf, dagegen tragen die Gäste schwarze Jerseys.
1'
Spielbeginn
Nach dem 2:2-Unentschieden in Saarbrücken nimmt BTSV-Coach Michael Schiele in der Startelf nur eine Veränderung vor. Enrique Peña ersetzt im rechten Mittelfeld Maurice Multhaup. Gäste-Coach Enrico Maaßen verändert sein Team nach dem 2:0-Erfolg über die Würzburger Kickers ebenfalls einmal. Ole Pohlmann beginnt, weil Ansgar Knauff bei den Profis im Kader steht.
Der erwähnten Spitzengruppe gehört bereits seit einiger Zeit etwas überraschend auch die Reservemannschaft von Borussia Dortmund an. Das junge Team um Richmond Tachie, Berkan Taz und Immanuel Pherai benötigte nach dem Aufstieg quasi gar keine Anlaufzeit in der 3. Liga. Vor allem bei Auswärtsspielen präsentierte sich die Truppe von Enrico Maaßen stets in einer hervorragenden Verfassung, wo die Westfalen dementsprechend schon vier Saisonsiege bejubelten.
Lediglich einen Erfolg feierten die Niedersachsen aus den ersten fünf Auftritten im heimischen Eintracht-Stadion. Jetzt sollen die Fans helfen, die Bilanz aufzubessern und einen zweiten Sieg folgen zu lassen. Erstmals in dieser Spielzeit sind potenziell über 20.000 Zuschauer zugelassen. Ohnehin fand die Mannschaft von Michael Schiele nach schwachen Saisonstart in den vergangenen Wochen zurück in die Spur. Mittlerweile sind die Braunschweiger wieder auf Tuchfühlung zur Spitzengruppe.
Während der Länderspielpause durften die Teams der dritthöchsten Spielklasse Deutschlands ein Wochenende durchschnaufen. In der engen oberen Hälfte der 3. Liga werden die gesammelten Kräfte nun ziemlich wichtig sein. Die Gäste aus Dortmund befinden sich derzeit mit 20 Zählern auf dem zweiten Platz. Falls die Konkurrenz aus Magdeburg mitspielt, ist heute sogar der Sprung an die Tabellenspitze möglich. Die Braunschweig haben nur drei Punkte weniger auf dem Konto und stehen auf dem achten Rang.
Hallo und herzlich willkommen zum 12. Spieltag in der 3.Liga! Eintracht Braunschweig, der Absteiger aus der zweiten Bundesliga, empfängt einen Aufsteiger aus der Regionalliga, nämlich die Zweitvertretung von Borussia Dortmund. Anstoß im Eintracht-Stadion ist um 14:00 Uhr.