18.01.2021 14:14 Uhr

Beckham ruft: Neville nicht mehr Englands Frauencoach

Neville könnte künftig für Inter Miami an der Seitenlinie stehen
Neville könnte künftig für Inter Miami an der Seitenlinie stehen

Der frühere Manchester-United-Profi Phil Neville hört vorzeitig als Trainer von Englands Frauen-Nationalteams auf. Wie der englische Fußballverband FA am Montag mitteilte, endet das Engagement des 43-Jährigen mit sofortiger Wirkung. Neville soll laut britischen Medien in der amerikanischen Major League Soccer der Cheftrainer von Inter Miami werden. Der neu gegründete Fußballclub gehört Nevilles ehemaligem Teamkollegen und Freund David Beckham.

>> Die Vereinsstatistik von Phil Neville in der weltfussball-Datenbank

Neville war seit Jänner 2018 Nationaltrainer. Bereits im Vorjahr hatte die FA bekanntgegeben, dass sein bis zu diesem Sommer laufender Vertrag nicht verlängert wird. Ursprünglich hätte Neville das Team bis nach der EM betreuen sollen, das Turnier wurde aber in Folge der Coronavirus-Pandemie um ein Jahr verschoben.

Sarina Wiegman als Nachfolgerin

Die Niederländerin Sarina Wiegman steht schon länger als Nevilles Nachfolgerin fest, ist aber noch bis Ende August an die Niederlande gebunden. Bis zu ihrem Amtsantritt soll das Team interimsweise betreut werden.

apa