Preußen Münster Samstag, 14. September 2019
14:00 Uhr
Viktoria Köln
2:3
Tore
0 : 1 Torinfos im Ticker Mike Wunderlich 8. / Rechtsschuss  (Marcel Gottschling)
0 : 2 Torinfos im Ticker Mike Wunderlich 18. / Rechtsschuss
0 : 3 Torinfos im Ticker Albert Bunjaku 72. / Rechtsschuss
1 : 3 Torinfos im Ticker Rufat Dadashov 78. / Rechtsschuss  (Kevin Rodrigues Pires)
2 : 3 Torinfos im Ticker Heinz Mörschel 87. / Rechtsschuss  (Julian Schauerte)

90'
Fazit:
Viktoria Köln übersteht eine schwache Schlussphase und gewinnt mit 3:2 bei Preußen Münster! Die Preußen starteten gut in die zweite Hälfte und hatten vor allem durch Heinz Mörschel gute Möglichkeiten, der sich dann allerdings einen grausamen Fehlpass leistete und so das 0:3 durch Albert Bunjaku verursachte. Auf der Führung ruhte sich die Viktoria dann aus und Münster kam nochmal heran, Rufat Dadashov und wieder Mörschel sorgen für die Spannung in den letzten Minuten. Die überstand der Aufsteiger aber und feiert den dritten Sieg in Serie. Für Münster geht es jetzt darum, die Fehler in der Defensive abzustellen und gegen Halle neu anzugreifen, Köln empfängt Braunschweig. Schönes Wochenende noch!
90'
Spielende
90'
Gelb-Rote Karte für Simon Scherder (Preußen Münster)
Wahnsinn! Direkt nach der Gelben pfeift Zorn Offensivfoul gegen Münster und Scherder rastet erneut aus, deswegen muss der Verteidiger vorzeitig runter.
90'
Gelbe Karte für Simon Scherder (Preußen Münster)
Scherder beschwert sich über einen Pfiff lautstark und wird entsprechend bestraft.
90'
Der Freistoß sorgt für keine Gefahr, die Viktoria kann zunächst wieder Luft holen.
90'
Koronkiewicz stoppt Mörschel wenige Meter vor dem Strafraum mit einem unfairen Einsteigen, wieder Freistoß für die Hausherren!
90'
Bunjaku treibt einen Konter an und findet Handle auf der linken Seite, der aber die Zeit von der Uhr nehmen will. Das funktioniert nur ein paar Sekunden lang, dann ist Münster wieder am Ball!
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90'
Özcan setzt den Freistoß per Aufsetzer einen Meter am linken Pfosten vorbei, Mesenhöler wäre wohl zur Stelle gewesen.
90'
Freistoß für die Adler, der Ball liegt rund 30 Meter vor dem Kölner Tor.
89'
Jetzt wird es hier doch nochmal eng! Viktoria wirkte lange wie der sichere Gegner, doch die defensiven Wackler wurden doch noch bestraft. Drei Minuten werden sicherlich nachgespielt!
87'
Tooor für Preußen Münster, 2:3 durch Heinz Mörschel
Mörschel sorgt für Spannung! Der Angreifer stoppt eine Hereingabe mit der Brust und dreht sich wunderbar zum Tor, aus wenigen Metern versenkt Mörschel eiskalt ins linke Eck.
86'
Ein Aufschrei ertönt im Preußenstadion, weil Grodowski im Laufduell mit Gottschling zu Boden geht. Zorn winkt resolut ab, das gefällt dem Großteil der Zuschauer nicht.
84'
Gelbe Karte für Steffen Lang (Viktoria Köln)
Lang beschwert sich gar nicht, als ihm Zorn den Karton zeigt. Der Außenverteidiger hatte Schauerte einfach weggecheckt.
83'
Gelbe Karte für Alexander Rossipal (Preußen Münster)
Rossipal reißt Koronkiewicz in Judoka-Manier zu Boden und sieht Gelb.
82'
Einwechslung bei Preußen Münster -> Joel Grodowski
82'
Auswechslung bei Preußen Münster -> Kevin Rodrigues Pires
82'
Mörschel lässt die Großchance liegen! Was für eine Szene! Dadashov legt eine Flanke an den Fünfer ab, wo Mörschel völlig frei steht und im Fallen die Kugel über den Querbalken jagt. Der muss rein! Dann hätten die Kölner hier wieder richtig gewackelt.
81'
Nach einer Viktoria-Ecke befreien sich die Preußen schnell und Özcan wird steil geschickt, aber Erdogan legt den Turbo ein und gewinnt als letzter Mann dieses immens wichtige Duell für sich.
79'
Tooor für Preußen Münster, 1:3 durch Rufat Dadashov
Vielleicht ist es doch noch nicht vorbei! Rodrigues Pires marschiert durch das Mittelfeld und spielt steil auf Dadashov, der das Laufduell gegen Dietz gewinnt und Mesenhöler aus spitzem Winkel überwindet.
77'
Der dritte Treffer scheint die Spannung aus dem Spiel genommen zu haben. Beide Teams agieren jetzt nicht mehr mit der letzten Kraft und auch die Konzentration nimmt ab.
76'
Auch Lanius humpelt angeschlagen vom Feld, damit mussten gleich zwei Verteidiger verletzt ausgewechselt werden.
76'
Einwechslung bei Viktoria Köln -> Mart Ristl
76'
Auswechslung bei Viktoria Köln -> Dominik Lanius
74'
Bunjaku schraubt sein Torekonto somit auf acht Treffer.
72'
Tooor für Viktoria Köln, 0:3 durch Albert Bunjaku
Wieder ein fataler Bock in der Verteidigung! Mörschel wird kaum bedrängt und will einen Rückpass zu Scherder spielen, findet allerdings nur Bunjaku, der alleine auf Schulze Niehues zu läuft. Das lässt sich der Routinier nicht nehmen und überwindet den Keeper mit einem flachen Schuss ins Eck. Das dürfte die Vorentscheidung sein.
71'
Einwechslung bei Viktoria Köln -> Patrick Koronkiewicz
71'
Auswechslung bei Viktoria Köln -> Kevin Holzweiler
69'
Einwechslung bei Viktoria Köln -> Steffen Lang
69'
Auswechslung bei Viktoria Köln -> Fabian Holthaus
68'
Fast das Eigentor! Schauerte legt flach in die Mitte ab, wo Lanius unfreiwillig verlängert und nur knapp die linke Torecke verfehlt.
67'
Holthaus sitzt am eigenen Sechzehner und signalisiert, dass er wohl vom Feld muss. Der Außenverteidiger hat sich bei einem Befreiungsschlag anscheinend die Wade gezerrt.
65'
Von den Kölnern kommt seit Minuten nichts mehr. Das dürfte Dotchev nicht gefallen, wie fahrlässig seine Mannschaft hier momentan auftritt. Ein Gegentor und die Führung wackelt gewaltig.
62'
Mörschel verzieht knapp! Die Hausherren werden immer gefährlicher! Mörschel läuft sich 20 Meter vor dem Tor frei und dreht sich blitzschnell um die eigene Achse. Der Joker hat dann genug Platz und zieht ab, der Flachschuss rauscht am linken Pfosten Zentimeter vorbei.
60'
Bitter! Dadashov steht am Strafraum komplett frei, wird aber zu spät von seinen Mitspielern gesehen und steht dann auch noch im Abseits. Münster ist weiter eifrig, wenn auch bislang das nötige Glück fehlt.
58'
Zu diesem Wechsel wurde Hübscher gezwungen, nachdem Litka hier kurz vor dem Platzverweis stand. In der ersten Hälfte war der Mittelfeldmann viel unterwegs, seitdem Seitenwechsel fiel Litka nur noch durch die Fouls auf.
57'
Einwechslung bei Preußen Münster -> Heinz Mörschel
57'
Auswechslung bei Preußen Münster -> Maurice Litka
55'
Özcan war während der Länderspielpause angeschlagen und ist noch nicht komplett wieder auf der Höhe, deswegen wird der Offensivmann erst in der zweiten Hälfte gebracht.
54'
Einwechslung bei Preußen Münster -> Seref Özcan
54'
Auswechslung bei Preußen Münster -> Luca Schnellbacher
54'
Litka leistet sich das nächste Foul weit in der gegnerischen Hälfte mit einem Einsteigen, wofür es durchaus Gelb geben kann. Zorn ermahnt den Mittelfeldspieler mit letzter Geduld.
51'
Gelbe Karte für Maurice Litka (Preußen Münster)
Litka kommt gegen Holthaus deutlich zu spät und mäht den Außenverteidiger um. Warum sich Litka überhaupt bei Schiri Zorn beschwert, bleibt offen - es ist eine klare Gelbe und bereits die Vierte für den Münsteraner in der noch recht jungen Saison.
49'
Wieder Alu! Großes Glück für die Kölner! Hoffmann setzt sich diesmal über rechts durch und findet Dadashov in der Mitte, der aus der Drehung an den Pfosten hämmert. Münster ist noch nicht geschlagen!
48'
Aber auch die Preußen sind gefährlich! Dadashov setzt sich mit viel Dusel an der Grundlinie rechts vom Tor durch und legt scharf nach innen ab, aber Dietz deckt Hoffmann ab und kann daher ohne Probleme klären.
46'
Köln ist sofort wieder zur Stelle. Handle dribbelt von der linken Seite leicht nach innen und zieht mit rechts aus 20 Metern ab, Schulze Niehues wird so nach 20 Sekunden zur Parade gezwungen.
46'
Und es geht weiter im Preußenstadion!
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:
Viktoria Köln führt zur Pause durch zwei eiskalte Treffer mit 2:0. Der Aufsteiger wirkt nicht krass überlegen und hatte nur drei richtige Chancen, allerdings zappelte der Ball davon zweimal mit Netz. Nach einem mutigen Beginn der Münsteraner konterte sich Köln zur Führung durch Wunderlich, der kurz darauf den zweiten Treffer nachlegte, dem eine üble Fehlerkette vorausgegangen war. Münster traf dann noch durch Schnellbacher die Latte, konnte sich aber sonst nur selten durchsetzen. Kurz vor der Pause verhinderte Schulze Niehues noch mit einer Glanzparade den dritten Gegentreffer.
45'
Ende 1. Halbzeit
45'
Münster probiert es nochmal mit einem kontrollierten Angriff, bleibt aber auf dem linken Flügel hängen.
45'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
43'
Schulze Niehues verhindert das 0:3! Brillante Tat des Keepers! Eine Wunderlich-Ecke wird im Zentrum verlängert und am zweiten Pfosten rauscht Saghiri heran, der eigentlich nur noch abstauben muss. Schulze Niehues streckt mit einem Superreflex noch das rechte Bein aus und wehrt so auf der Linie ab.
41'
Köln spielt hier recht solide die Zeit herunter. Es gibt kaum Befreiungsschläge, auch kniffligste Szenen sollen möglichst spielerisch bewältigt werden. Das funktioniert auch recht ordentlich, Münster muss viel hinterher laufen.
37'
Die letzten Minuten gehören klar den Preußen, die aber ihre Spielkontrolle überhaupt nicht nutzen können. Die Viktoria steht hinten nicht immer sicher, konnte aber alle Probleme bislang lösen und lauert auf weitere Gegenangriffe.
33'
Während Wunderlich sehr umtriebig ist und sich mit zwei Toren für die starke Leistung belohnte, geht das Spiel an Sieben-Tore-Mann Bunjaku bislang vorbei. Der Stoßstürmer stört die Münsteraner beim Spielaufbau und reißt viele Lücken, selbst konnte Bunjaku aber noch nicht für Gefahr sorgen.
30'
Schnellbacher trifft die Latte! Beste Gelegenheit für die Preußen bislang! Schnellbacher steht 25 Meter vor dem Tor und probiert es einfach mal aus der Distanz, der Hammer prallt an die Oberkante der Latte. Vielleicht weckt so eine Aktion die Gäste auf.
27'
Köln klärt problemlos. Nach zwei gefährlichen Ecken sorgten die nachfolgenden Situationen für keinerlei Feuer im Strafraum der Gäste.
26'
Münster bekommt eine weitere Ecke zugesprochen. Die vielen ruhenden Bälle müssen die Adler ausnutzen.
22'
Gelbe Karte für Kevin Rodrigues Pires (Preußen Münster)
Der blondierte Zehner der Gastgeber läuft Saghiri an und tritt ihm auf den Knöchel, obwohl das Leder schon weg war. Erste Karte des Spiels.
21'
Die ersten Pfiffe ertönen. Eigentlich hatte Münster gut losgelegt, doch die Abwehrfehler luden Viktoria ein - das wird bestraft.
18'
Tooor für Viktoria Köln, 0:2 durch Mike Wunderlich
Was für ein Slapstick-Feuerwerk der Münsteraner - Doppelpack Wunderlich! Ganz bittere Szene. Nach einem Rückpass verspringt Erdogan der Ball und Holzweiler springt dazwischen. Schauerte kann zunächst klären, leistet sich dann aber ebenfalls einen Stockfehler und Wunderlich ist zur Stelle. Erst kann Schauerte Wunderlich noch nach links drängen, doch der Kölner Kapitän zieht einfach aus spitzem Winkel knallhart ab und trifft ins kurze Eck, weil Schulze Niehues nicht richtig postiert ist.
16'
Wieder eine gefährliche Ecke der Hausherren. Rodrigues Pires schlägt eine weite Flanke an den Strafraumrand, dort setzt Litka an und knallt den Volley knapp über das Tor. Gute Variante.
13'
Durch die Führung springt Köln aktuell auf den zweiten Platz. Sicherlich ein hervorragendes Zwischenergebnis für den Aufsteiger, der so lange in der Regionalliga feststeckte und in diesem Sommer in die Drittklassigkeit zurückkehren konnte.
10'
Es ist einfach gnadenlos effektiv, wie der Aufsteiger aktuell auftritt. Wie schon gegen Ingolstadt wirkte der Beginn etwas fahrig, nur um dann doch eiskalt zuzuschlagen. Es war bereits der vierte Treffer für den Spielmacher der Domstädter.
8'
Tooor für Viktoria Köln, 0:1 durch Mike Wunderlich
Blitzschneller Angriff, blitzsauberer Treffer! Die Gäste führen! Dietz hebt einen sensationellen Pass in den Lauf von Gottschling, der auf der rechten Seite mit schnellen Schritten die Verteidiger abhängt und im richtigen Moment in die Mitte ablegt. Dort laufen Bunjaku und Wunderlich mit, der Kapitän setzt sich durch und schiebt aus wenigen Metern locker ein, keine Chance für Schulze Niehues.
7'
Die Preußen legen hier gut los. Brandenburger hat die nächste gute Chance, köpft aber eine Ecke knapp am rechten Pfosten vorbei. Die Kölner stehen ziemlich unter Druck in den ersten Minuten.
5'
Münster fordert einen Elfmeter! Schauerte schaltet sich mit nach vorne ein und flankt vom rechten Strafraumrand, Dietz blockt mit dem Rücken ab. Viele Adler wollen dort ein Handspiel gesehen haben, Zorn winkt aber direkt ab.
4'
Der erste Torschuss geht an die Gastgeber. Brandenburger läuft leicht nach links versetzt auf den Sechzehner zu und zieht aus 20 Metern flach ab, Mesenhöler ist allerdings direkt zur Stelle und kann das Spielgerät sicher aufnehmen.
3'
Der erste Pfiff ertönt, weil Brandenburger von Holthaus getunnelt wird und sich dann mit einem Bodycheck revanchiert. Die Viktoria übernimmt zunächst die Kontrolle und Münster will körperlich dagegenhalten, das zeigen bereits die ersten Aktionen.
1'
Auf geht's! Die Gäste stoßen in weißen Trikots mit roten Hosen an. Die Münsteraner tragen grün und schwarz.
1'
Spielbeginn
Schiedsrichter Julius Zorn führt die Mannschaften in wenigen Minuten in das sonnige Preußenstadion. Die äußeren Bedingungen sind perfekt für einen tollen Fußball-Nachmittag! Die Assistenten sind Mario Hildenbrand und Philipp Reitermayer.
Nach den Erfolgen der letzten Zeit sieht Dotchev keinen Grund, die Startelf der Viktoria zu ändern. Im 4-2-3-1 stehen natürlich die bislang sehr starken Leistungsträger Albert Bunjaku und Mike Wunderlich im Mittelpunkt. Bei den Preußen gibt es dagegen drei Änderungen im Vergleich zum Rostock-Spiel. Fridolin Wagner steht nicht im Kader, Seref Özcan und Niklas Heidemann sitzen nur auf der Bank. Dafür beginnen Philipp Hoffmann, Nico Brandenburger und Alexander Rossipal. Auch Münster wird wohl in einem 4-2-3-1-System antreten.
Die kompletten Aufstellungen gibt es wie immer im Spielschema.
Es läuft einfach bei der Viktoria. Auf zwei 3:0-Siege in der Liga folgte ein furioses 4:2 im Testspiel gegen Schalke 04. Mit einem weiteren Dreier könnten die Kölner sogar auf einen Aufstiegsplatz springen, eine tolle Zwischenbilanz nach acht Spielen. Dennoch warnt Coach Pavel Dotchev vor einem verfrühten Höhenflug: "Wenn jemand denkt, wir haben Schalke geschlagen und bei Münster ist nur die Frage, wie hoch wir sie besiegen, dann ist das fatal." Gegen sein ehemaliges Team fordert Dotchev dagegen hohe Konzentration.
Seit drei Spielen wartet Münster auf einen Sieg. Das 0:1 gegen Rostock vor der Länderspielpause deckte auf, wie schwer sich die Preußen oft auf dem Weg nach vorne tun. Der Platz in der unteren Tabellenhälfte ist Trainer Sven Hübscher allerdings egal: "Was sollen wir da sehen? Wir wissen, wo wir Punkte verloren haben und warum. Wir haben das aufgearbeitet und gut trainiert." Dennoch warnt Hübscher auch vor den starken Kölnern: "Sie haben einen Lauf und großes Selbstbewusstsein. Das werden wir versuchen zu brechen."
Bereits in den 50er-Jahren standen sich beide Mannschaften gegenüber, damals noch in der Oberliga. Fast 40 Duelle gab es, darunter auch einige in der 2. Bundesliga. Die letzte Begegnung ist allerdings schon über zwei Jahrzehnte her, jetzt treffen sich beide in der 3. Liga wieder. Münster tut sich in dieser Spielzeit bislang schwer, Aufsteiger Köln gehört dagegen zur Spitzengruppe und befindet sich seit einigen Wochen in bestechender Form.
Florian Pustlauk kommentiert die Partie. Viel Spaß!
Herzlich willkommen zum 8. Spieltag! Preußen Münster empfängt Viktoria Köln zum Westklassiker. Anstoß ist um 14 Uhr!