Manchester City Sonntag, 11. November 2018
17:30 Uhr
Manchester United
3:1
Tore
1 : 0 Torinfos im Ticker David Silva 12. / Rechtsschuss  (Bernardo Silva)
2 : 0 Torinfos im Ticker Kun Agüero 48. / Rechtsschuss  (Riyad Mahrez)
2 : 1 Torinfos im Ticker Anthony Martial 58. / Elfmeter
3 : 1 Torinfos im Ticker İlkay Gündoğan 86. / Linksschuss  (Bernardo Silva)

90'
Fazit:
Manchester City setzt sich verdientermaßen die Krone im Stadtderby auf und schlägt ein insgesamt erschreckend schwach auftretendes United mit 3:1. Nachdem die Skyblues die erste Hälfte bereits dominiert hatten und früh durch David Silva (12.) in Führung gegangen waren, erwischten die Citizens auch in Hälfte zwei den besseren Start und donnerten den Ball in Person von Sergio Kun Agüero zwei Minuten nach Wiederanpfiff durch die Hände von United-Keeper De Gea in die Maschen. Für United sorgte Lukaku zehn Minuten später nochmal für etwas Hoffnung, als er kurz nach seiner Einwechslung von Ederson im Kasten der Hausherren im Strafraum umgemäht wurde und Martial den fälligen Elfmeter verwandelte (58.). Allerdings war von den Red Devils im Anschluss nicht das nötige Aufbäumen zu erkennen. Stattdessen zeigten sich wieder die Skyblues in der Offensive, die vier Minuten vor dem Ende in Person von Joker Ilkay Gündogan den Deckel draufmachten. Während City sich damit wieder vor die ebenfalls siegreichen Reds aus Liverpool schiebt und die Tabellenführung zurückerobert, verliert United weitere Punkte auf die Spitze. Nach heute beträgt der Abstand 12 Zähler. Damit dürfte auch Trainer José Mourinho in den nächsten Tagen von dem ein oder anderen wieder angezählt werden.
90'
Spielende
90'
Sterling übertreibts in diesem Moment etwas und führt die United-Abwehr auf der linken Seite mit unnötigen Dribblings vor.
90'
Der Torschütze zum 1:0 geht runter und macht Platz für ein großes Talent in Citys Starensemble. Phil Foden, ein 18 Jahre junger zentraler Mittelfeldspieler, darf für den Rest der Nachspielzeit mitwirken.
90'
Einwechslung bei Manchester City -> Phil Foden
90'
Auswechslung bei Manchester City -> David Silva
90'
Es gibt drei Minuten obendrauf. United spielt nochmal nach vorne, kann sich aber nicht durchsetzen. Bei City wird bei der nächsten Unterbrechung zum letzten Mal gewechselt werden.
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89'
Das ist heute kein ehrvoller Tag für die Red Devils, die heute eine wirklich schwache Leistung abliefern. City kann den Sieg jetzt nach Hause tragen. Hier wird nichts mehr anbrennen.
86'
Tooor für Manchester City, 3:1 durch İlkay Gündoğan
Und das ist die verdiente Quittung für diese peinliche Defensivverhalten! Sterling geht gegen eine Übermacht an Rot-Schwarzen bis zur Strafraumkante, legt rechts raus auf Bernardo Silva, der unbedrängt flanken kann und Gündogan im Fünfer findet. Der deutsche Nationalspieler hält den linken Schlappen hin und schiebt per Volley zum 3:1 ein. Das Ding ist durch!
85'
Aktuell wären wir wieder bei der "kontrollierten Offensive" aus Halbzeit Eins von City angekommen. Die Skyblues halten den Ball in den eigenen Reihen, verschieben von links nach rechts und United schaut nur zu.
84'
Auf dem Konto von United steht weiterhin nur ein Schuss auf das Tor von Ederson und dabei handelte es sich um den von Martial getretenen Elfmeter. Das ist schlichtweg zu wenig!
81'
Gündogan! Da kann man mehr raus machen. Der ehemalige Dortmunder darf von der Strafraumkante frei abziehen, muss es allerdings bei dem Versuch eines Schlenzers belassen. Die Kugel rutscht dem Mittelfeldmann komplett über den Fuß und landet nur über der Torauslinie.
79'
Die United-Fans warten in dieser Phase vergebens auf das Aufbäumen ihrer Mannschaft. Stattdessen findet sich immer wieder City in der Offensive. Vor allem über Sané läuft seit der Einwechslung des jungen Flügelspielers viel.
76'
Auch City wechselt. Mit dem Tausch Gündogan für Agüero bringt Guardiola Mittelfeldspieler für Stürmer und will für die Schlussphase für mehr Stabiliät in der Zentrale sorgen.
75'
Einwechslung bei Manchester City -> İlkay Gündoğan
75'
Auswechslung bei Manchester City -> Kun Agüero
75'
Kontermöglichkeit für die Skyblues! United verliert die Kugel in der Offensive und City zündet den Turbo über die rechte Seite in Person von Sterling. Der englische Nationalspieler und neuerdings bestverdienende englische Fußballer legt kurz vor der Strafraumkante quer und Sané kommt zum Abschluss. Statt im linken oberen Kreuzeck fliegt das Leder nur über den Querbalken.
74'
Doppelwechsel bei den Red Devils. José Mourinho zieht seine letzten Alternativen, nachdem das Offensivspiel von United in den letzten Minuten wieder etwas eingeschlafen ist. Für Herrera und Rashford sind nun Mata und Sanchez mit von der Partie.
73'
Einwechslung bei Manchester United -> Alexis Sánchez
73'
Auswechslung bei Manchester United -> Marcus Rashford
73'
Einwechslung bei Manchester United -> Mata
73'
Auswechslung bei Manchester United -> Ander Herrera
70'
...Doch United ist jetzt nicht mehr so leicht in Verlegenheit zu bringen in der Abwehr. Die Red Devils zeigen sich auch in der Defensive seit dem Anschlusstreffer gefestigt und klären den Freistoß ohne Probleme.
69'
Freistoßmöglichkeit für City! Ederson prügelt die Pille aus dem Stand knapp 80 Meter in die Spitze auf Sané, der sich auf der linken Seite eine ansehnliche Standardmöglichkeit erarbeitet...
67'
Erste gute Aktion vom eingewechselten Ex-Schalker! Sané dribbelt sich von der linken Seite nach innen, nimmt gleich mehrere United-Abwehrspieler aus dem Spiel und verschafft Fernandinho Platz zum Abschluss. Der Brasilianer drischt das Leder durch die geöffnete Gasse, doch De Gea fängt den Flachschuss locker ab.
63'
Pep Guardiola reagiert auf diese veränderte Situation und bringt Deutschlands Nationalspieler Leroy Sané für den Vorlagengeber zum 2:0 in Person von Riyad Mahrez. Der Trainer der Skyblues will wieder mehr Offensivdrang von seiner Mannschaft sehen.
62'
Einwechslung bei Manchester City -> Leroy Sané
62'
Auswechslung bei Manchester City -> Riyad Mahrez
61'
Und plötzlich ist hier Feuer drin in der Partie. Manchester United will jetzt mehr, tritt endlich mutiger auf und wird auch in den Zweikämpfen bissiger. Das kann noch eine kribblige Geschichte werden.
58'
Tooor für Manchester United, 2:1 durch Anthony Martial
In Abwesenheit von Paul Pogba tritt Anthony Martial vom Punkt an. Der Franzose schickt Ederson in die linke Ecke und legt die Pille flach nach rechts unten in die Maschen. Da haben wir den schnellen Anschlusstreffer! 2:1!
57'
Elfmeter für United! Ist das zu fassen?! United wechselt, bringt Lukaku für Lingard und der belgische Starstürmer wird bei seiner ersten Ballberührung von City-Keeper Ederson auf der linken Seite im Sechzehner gefällt. Schiri Taylor zeigt völlig zurecht auf den Punkt!
57'
Einwechslung bei Manchester United -> Romelu Lukaku
57'
Auswechslung bei Manchester United -> Jesse Lingard
55'
Wieder Sterling! Der englische Nationalspieler wird per feinem Fuß aus dem Mittelfeld auf seiner linken Seite eingesetzt und hat freies Schussfeld. Stattdessen nimmt er die Pille nochmal runter und versucht Smalling zu umkurven. Das Ergebnis ist ein vertendelter Ball.
54'
Statt United zeigt sich erstmal aber wieder der Gastgeber in der Offensive. Sterling bleibt auf links im Sechzehner hängen.
53'
Für United wird es jetzt beim Stand von 2:0 ganz schwer hier und heute im Etihad Stadium noch etwas mitzunehmen. Die Red Devils sind gut beraten auf den schnellen Anschlusstreffer zu gehen. Ansonsten ist die Derby-Pleite fix.
50'
Für Agüero ist es der achte Treffer im zwölften Ligaspiel. Der Argentinier ist auch in dieser Saison wieder das Maß aller Dinge in Citys Offensivgarde.
48'
Tooor für Manchester City, 2:0 durch Kun Agüero
City kommt mit Dampf aus der Kabine und verpasst United den zweiten frühen Genickschlag in dieser Partie. Lingard verliert die Pille nach Abstoß von De Gea an der Mittelfeldlinie. Agüero macht das Spiel schnell, spielt den feinen Doppelpass mit Mahrez auf der rechten Seite im Sechzehner und knallt die Pille mit Vollspann durch die Hände von Uniteds Schlussmann in die Maschen!
46'
Weiter gehts in Manchester! Schiri Anthony Taylor pfeift den zweiten Durchgang im Etihad Stadium an, den beide Teams zunächst unverändert beginnen.
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:
In einem noch ausbaufähigen 177. Manchester-Derby führen die Citizens zur Pause 1:0 gegen den Rivalen United. Der Gastgeber begann furios, drückte zu Beginn aufs Tempo und wurde früh mit dem Tor durch David Silva in der 12. Minute belohnt. Im Anschluss verfiel City allerdings schnell in den Verwaltungsmodus, schob sich die Kugel zumeist in der gegnerischen Hälfte von links nach rechts zu ohne wirklich zwingend zu werden. Die Red Devils, die insgesamt viel zu passiv auftreten, trauten sich in dieser Phase endlich mal aus dem eigenen Schneckenhaus, konnten nach vorne bislang aber keine gewinnbringenden Aktionen erzeugen. Die einzige nennenswerte Möglichkeit vergab Smalling in der 26. Minute per Kopf, als er die Pille nur auf das Tordach nickte. Für die zweite Hälfte ist in diesem ehernen Duell damit noch alles drin und hoffentlich hält der zweite Durchgang etwas mehr Spektakel bereit.
45'
Ende 1. Halbzeit
45'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45'
Außennetz! Herrera leistet sich einen weiteren Bock im Spiel nach vorne und Bernardo Silva spielt den Ball in die Gasse auf der linken Seite. Agüero läuft ein, trifft mit seinem Schuss aus spitzem Winkel aber nur die Maschen auf der falschen Seite des Tores.
44'
Passiert hier noch etwas vor der Pause. City kombiniert sich über Silva und Sterling in den Sechzehner, doch der spanische Torschütze zum 1:0 ist nicht als prädestinierter Kopfballspieler bekannt.
42'
Gelbe Karte für Luke Shaw (Manchester United)
Luke Shaw trifft im Zweikampf mit Mahrez auf der rechten Seite nur den Gegenspieler und sieht den Gelben Karton.
41'
Auf der Gegenseite gibts die nächste Standardgelegenheit für die Gäste. Doch auch diesmal findet der Eckball von Silva von der linken Seite keinen Abnehmer in himmelblauem Trikot.
40'
Martial wird auf links am Sechzehner vielversprechend in die Gasse geschickt, bleibt mit seinem Abschluss aber nur in dem Bein eines City-Spielers hängen.
39'
City spielts mit Otto Rehagels Worten als "kontrollierte Offensive". Von United dagegen wird zu wenig gepresst. Die Red Devils bunkern sich nach Ballverlust zu gerne wieder hinten ein.
37'
Nix passiert! Der Ball fliegt an den Elfmeterpunkt, wo weder Blaue noch Rot-Schwarze stehen. Die Red Devils holen sich die Pille als Erste, verlieren sie allerdings direkt wieder. Ein Konter bleibt aus.
37'
Es gibt einen Standard von der linken Seite. Silva legt sich die Pille zur Ecke bereit, nachdem Mendy mit seinem Flankenversuch an Ashley Young hängenblieb.
35'
Die Himmelblauen halten den Gegner mit dieser Art des Spiels weit weg von dem eigenen Kasten, bauen ihre Führung allerdings auch nicht aus. Sich bei einem 1:0 bereits zurückzulehnen, ist riskant.
33'
Gelbe Karte für Bernardo Silva (Manchester City)
Bernardo Silva senst Rashford in der gegnerischen Hälfte und sieht die erste Gelbe Karte an diesem späten Nachmittag.
33'
City kontrolliert das Geschehen. Den Skyblues scheint die knappe 1:0-Führung aktuell zu gefallen. Die Jungs von Pep Guardiola halten den Ball in den eigenen Reihen ohne zwingend im Abschluss zu werden.
31'
Einwurf für die Citizens aus gefährlicher Position. Silva bleibt mit seinem Abspiel ins Zentrum hängen und kann sich von links nun neu organisieren.
28'
City hat das Tempo in der Offensive mittlerweile etwas rausgenommen. United findet besser in die Partie, schraubt seinen Ballbesitz in dieser Phase nach oben, wird bislang aber noch nicht sonderlich gefährlich.
26'
Das hat weh getan! Stones bekommt die Kugel von Martial in eine ganz üble Gegend geschossen und muss sich trotzdem kurz danach erst zusammenreißen um gegen den Kopfball von Smalling zu verteidigen, der nur auf dem Tordach leistet. Im Anschluss geht der englische Nationalspieler zu Boden und atmet einmal tief durch.
24'
Hui! Herrera lässt sich in der eigenen Hälfte den Ball von hinten von Agüero stibitzen und muss anschließend hinterherlaufen. Agüero nimmt Fahrt auf, rutscht im Sechzehner im Zweikampf letztlich weg und verliert die Kugel.
22'
Mann Mann Mann, kaum gelobt und schon steht United wieder mit 10 Mann vor der eigenen Kiste und erwehrt sich dem Angriff der Citizens. Die verschieben wie im Handball von links nach rechts um die nötige Lücke zu öffnen.
19'
Langsam aber sicher traut sich United endlich aus der eigenen Hälfte und fährt selbst Angriffe nach vorne. Natürlich können die Gäste gegen diese Überfallmannschaft von City mit Flügelflitzern wie Sterling und Mahrez keinen allzu riskanten Fußball spielen, doch den Rückstand defensiv zu verwalten würde wenig einbringen.
16'
Wichtiges Einsteigen von Ander Herrera, der Sterling nach Antritt in den Sechzehner per Grätsche fair stoppt und nur den Ball spielt. Bei über 80 Prozent Ballbesitz für die Citizens ist klar, wer diese Anfangsphase dominiert.
15'
Kalte Dusche für die Gäste, die für ihren defensiven Beginn bestraft werden und den frühen Rückstand kassieren. Und City drückt weiter. Keine 60 Sekunden nach dem Treffer sind die Skyblues schon wieder im Sechzehner der Red Devils, finden diesmal aber nicht die Lücke zum Abschluss.
12'
Tooor für Manchester City, 1:0 durch David Silva
Und schon klingelts zwischen den Pfosten von De Gea! David Silva leitet den Angriff selbst mit ein und spielt Sterling auf der linken Seite frei. Der Flügelflitzer flankt die Pille auf die Gegenseite, wo Bernardo Silva am langen Pfosten querlegt. Agüero rauscht vorbei, doch Silva ist, dreht nochmal eine Runde ins Zentrum und haut die Pille links halbhoch in den Kasten. Uniteds Schlussmann ist noch dran, kann den Einschlag aber nicht verhindern.
11'
Von den Rot-Schwarzen ist offensiv bislang nichts zu sehen. Die Guardiola-Truppe dominiert das Geschehen und setzt sich mehr und mehr in der Hälfte des Rivalen fest.
8'
Ein Ball nach dem anderen fliegt in den United-Sechzehner. Die Red Devils sind in dieser Phase stark unter Druck. City will hier früh ein Zeichen setzen und die Verhältnisse klären.
6'
City gibt in dieser Anfangsphase den Ton an in der Offensive. Ein perfektes hohes Anspiel aus dem Zentrum landet bei Sterling auf links im Sechzehner. Der englische Nationalspieler, der kürzlich seinen Vertrag bei den Skyblues verlängerte bleibt aus spitzem Winkel an einem United-Verteidiger hängen. Die folgende Ecke bringt nichts ein.
4'
Personell verzichten beide Trainer heute auf große Wechsel im Vergleich zum Auftritt in der Champions League unter der Woche. Während bei den Citizens Toptorjäger Sergio Agüero in die Sturmspitze für Gabriel Jesus zurückkehrt, bringt Mourinho Fellaini und Rashford für den verletzt ausfallenden Pogba und Alexis Sánchez.
2'
75 Sekunden sind gespielt und Bernardo Silva, der in diesen Tagen zusammen mit David Silva den Ausfall von Kevin De Bruyne im Mittelfeld kompensiert, versucht sich an einem Abschluss von der Strafraumkante. Nur knapp rauscht die Pille rechts am Kasten vorbei.
1'
Los geht die Party! Schiri Taylor gibt die Kugel frei und eröffnet das insgesamt 177. Aufeinandertreffen dieser beiden Stadtrivalen. Das Manchester-Derby läuft!
1'
Spielbeginn
Geleitet wird das eherne Stadtderby von Schiedsrichter Anthony Taylor. Der 40-jährige Referee ist eine Institution in Englands erster Liga und leitet heute sein 205. Premier League-Spiel. Unterstützung erhält er an den Seitenlinien dabei von seinen Assistenten Gary Beswick und Adam Nunn.
Allerdings ist sich der Portugiese, der in seiner Trainerkarriere bereits dreimal den englischen Ligatitel gewann, dem Kaliber des heutigen Kontrahenten bewusst: "Wir wissen, dass sie eine sehr starke Mannschaft sind. Wenn wir über eine Bank sprechen, sind die Ersatzoptionen von City phänomenal. Sie haben zahlreiche Möglichkeiten Dinge im Spiel zu verändern, um es in ihre Richtung zu lenken. Ich denke sie haben alles. Aber ich denke auch, sie wissen – nicht nur wegen der jüngsten Ergebnisse gegen uns, sondern auch weil sie sich bewusst sind, welche Art von Team sie mit uns vor sich haben, dass sie eine schwierige Partie erwartet."
Dieses Ziel werden sich auch die Red Devils für den heutigen Spätnachmittag vorgenommen haben. Nachdem die Truppe von José Mourinho mit zwei Niederlagen aus den ersten drei Spielen einen schlechten Start in die neue Saison erwischte und zu Beginn auch in der Königsklasse mit einem 0:0 Unentschieden gegen Valencia und einer 0:1-Heimpleite im ersten Duell mit Juve nicht wirklich auf Touren kam, befindet sich United nach den Erfolgen der letzten zwei Wochen wieder in etwas ruhigerem Fahrwasser. In der Liga schlug man mit Everton und Bournemouth zuletzt direkte Gegner auf dem Weg nach oben in der Tabelle und konnte den Anschluss an die internationalen Ränge langsam aber sicher wieder herstellen. Um auf Kurs zu bleiben wäre ein Derby-Erfolg für die Mannschaft von José Mourinho heute Gold wert.
Angesichts dieser Topwerte überrascht es nicht, dass sich Trainer Guardiola vor dem Starduell mit dem Rivalen aus der eigenen Stadt sichtlich selbstbewusst gibt: "Wir haben das Gefühl zu wissen, was zu tun ist. Das heißt nicht, dass United uns nicht gefährlich werden kann. Aber wir können uns steigern. Das Team ist sehr solide nach den Leistungen des letzten Monats, der letzten anderthalb Monate. Nun müssen wir wieder versuchen alles abzurufen und ein gutes Spiel abzuliefern."
Für Pep Guardiola und Manchester City läuft die neue Spielzeit bis hierhin wie geschnitten Brot. Sowohl in der eigenen Königsklassen-Gruppe als auch in der Premier League führen die Citizens das Feld an. In der Liga holte man aus elf Spielen bislang neun Siege und zwei Unentschieden und liegt damit nur zwei Punkte hinter dem Bestwert aus der vergangenen Saison, als man zum Start schlanke 22 Partien ohne Niederlage blieb. Das große Plus der Guardiola-Truppe stellt aktuell besonders die Offensive dar. Mit 33 Treffern netzen die Jungs des spanischen Starcoaches derzeit im Schnitt dreimal pro Spiel und liegen damit noch klar vor den Werten von Verfolgern wie Chelsea (27 Treffer) und Arsenal (25 Treffer). Dass die Skyblues zusätzlich mit nur vier Gegentoren auch noch auf die beste Defensive der Liga bauen können, rundet das Bild ab.
Tabellarisch ist es heute nicht das Gipfeltreffen aus der Vorsaison, als am 33. Spieltag der Tabellenführer den Zweitplatzierten forderte. Stattdessen trifft heute der Spitzenreiter auf den Achtplatzierten. Während City als amtierender Meister noch ungeschlagen auf Platz Eins thront, laufen die Red Devils den eigenen Erwartungen mit neun Punkten Rückstand auf die Spitze hinterher. Allerdings deutete die Formkurve der heutigen Gäste zuletzt steil nach oben. Neben drei Siegen aus den letzten vier Ligapartien bezwangen die Red Devils Italiens Serienmeister Juventus Turin unter der Woche auswärts in der Champions League mit 2:1. Entsprechend können beide Teams heute auf eine starke Form zurückgreifen.
Zum 147. Mal treffen die beiden Schwergewichte der englischen Beletage heute ligaintern aufeinander. In der Bilanz hat Rekordmeister United die Nase mit 56 Siegen klar vorne. City kommt bislang nur auf 43 Dreier gegen den Erzrivalen. Beim letzten Aufeinandertreffen in der Rückrunde der vergangenen Saison gab der heutige Gastgeber einen 2:0-Vorsprung noch aus der Hand und verlor am Ende dank eines Doppelpacks von Paul Pogba mit 2:3. Neben fünf Treffern hagelte es neun Gelbe Karten in dem Spiel, was die hitzige Stimmung der Begegnung unterstreichen dürfte. Zusätzlich zum Derby-Charakter dieses Spiels erwartet uns das Duell zweier Trainer-Rivalen. Mit keinem anderen Coach durfte sich Pep Guardiola so oft messen wie mit José Mourinho. In 21 Partien steht aktuell eine Bilanz von 10:5 Siegen bei sechs Unentschieden zu Buche. Damit dürfte die Statistik der beiden Vereine wieder deutlich ausgeglichener sein.
Für euch berichtet Jonas Menke.
Ein herzliches Willkommen an alle Fußballfreunde zu einem echten Leckerbissen an diesem 12. Spieltag in der englischen Premier League. Ab 17:30 Uhr empfangen Pep Guardiolas Citizens José Mourinhos Red Devils zum Manchester-Derby im Eithad Stadium. Wir freuen uns auf eine brandheiße Partie!