Watford FC Sonntag, 2. September 2018
17:00 Uhr
Tottenham Hotspur
2:1
Tore
0 : 1 Torinfos im Ticker Abdoulaye Doucouré 53. / Eigentor
1 : 1 Torinfos im Ticker Troy Deeney 69. / Kopfball  (José Holebas)
2 : 1 Torinfos im Ticker Craig Cathcart 76. / Kopfball  (José Holebas)

90'
Fazit
Der FC Watford ist aktuell die dritte Kraft im englischen Fußball! Die Hornets schlagen die Tottenham Hotspur nach starken letzten dreißig Minuten doch verdient mit 2:1 und bleiben somit verlustpunktfrei nach vier Spielen. Die Spurs spielten das Ding heute von Beginn an zu halbherzig und hatten große Probleme, Chancen gegen die kompakten Schwarz-Gelben herauszuspielen. Die Führung kam glücklich durch ein Eigentor zustande, hatte allerdings nicht zur Folge, dass sich Konterräume für die Entscheidung bildeten - im Gegenteil. Watford drückte nun auf's Gas, kam verdient zum Ausgleich und erzwang mit Powerplay den Siegtreffer gegen nun völlig überforderte Spurs. Der erste Sieg seit elf Spielen gegen die Nord-Londoner ist also für den Abstiegskandidaten verbucht, während Tottenham sich an die eigene Nase fassen muss: So ist auch der Sieg im Old Trafford letzte Woche nur noch halb so viel wert.
90'
Spielende
90'
Watford wirft sich jetzt in jeden Ball und lässt nicht einmal mehr lange Bälle von den Spurs zu. Hier liegt aktuell kein Treffer in der Luft, Tottenham bracht ein Glückstor!
90'
Gelbe Karte für Isaac Success (Watford FC)
90'
Viele Wechsel nun in den letzten Minuten der Partie - Tottenham bekommt kaum noch Zeit für ein Powerplay zum Spielende. Alles läuft jetzt für die Hornets in Richtung makellose Punkteausbeute!
90'
Einwechslung bei Watford FC -> Adrian Mariappa
90'
Auswechslung bei Watford FC -> Roberto Pereyra
89'
Einwechslung bei Tottenham Hotspur -> Danny Rose
89'
Auswechslung bei Tottenham Hotspur -> Ben Davies
88'
Kane haarscharf drüber! Trippier flankt den Ball erstmals so weich in den Strafraum wie im Old Trafford, doch der 10er in der Mitte verpasst den Ausgleich und setzt die Kugel knapp über die Latte.
86'
Einwechslung bei Tottenham Hotspur -> Harry Winks
86'
Auswechslung bei Tottenham Hotspur -> Mousa Dembélé
85'
Einwechslung bei Watford FC -> Nathaniel Chalobah
85'
Auswechslung bei Watford FC -> Will Hughes
83'
Die Spurs werden nervös und sind hier nicht nur kurz vor den ersten Verlustpunkten, sondern auch vor der ersten Niederlage seit den 80er Jahren gegen Watford. Das wäre eine mittelgroße Überraschung am heutigen Nachmittag.
81'
Einwechslung bei Tottenham Hotspur -> Llorente
81'
Auswechslung bei Tottenham Hotspur -> Toby Alderweireld
78'
Sehr stark, wie sich die Hornets hier in das Spiel gekämpft hat und den Rückstand in eine Führung gedreht hat. Jetzt müssen die Spurs plötzlich liefern!
76'
Tooor für Watford FC, 2:1 durch Craig Cathcart
Watford belohnt sich für die Druckphase! Nach einer Ecke muss Cathcart kaum hochsteigen, da er in der Mitte völlig ungedeckt bleibt. Mit viel Gefühl setzt der Innenverteidiger das Ding genau in die linke obere Ecke.
74'
Janmaat setzt sich bärenstark auf rechts durch und findet mit seiner Flanke den Kopf Pereyras an zweiten Pfosten. Der bringt die Kugel mit dem Schädel nochmal in die Mitte, wo allerdings geklärt werden kann.
71'
Jetzt ist endlich Feuer in der Partie! Watford hat das Momentum auf seiner Seite, darf aber nicht ins offene Tottenham-Messer laufen.
70'
Einwechslung bei Watford FC -> Isaac Success
70'
Auswechslung bei Watford FC -> Andre Gray
69'
Tooor für Watford FC, 1:1 durch Troy Deeney
Der Ausgleich lag in den letzten zwei Minuten in der Luft! Holebas bringt die Pille von links per Freistoß in die Mitte, wo Deeney vor allen anderen lauert und somit als erster an den Ball kommen kann. So muss er nur weiterleiten und so in die lange Ecke versenken.
68'
Gelbe Karte für Mousa Dembélé (Tottenham Hotspur)
67'
Latte! Deeney setzt sich physisch stark auf der rechten Seite durch und bringt das Ding in Kopfhöhe in die Mitte, wo Alderweireld vor Pereyra retten will, aber damit fast ins eigene Netz trifft - nur der Querbalken rettet!
66'
Kontergelegenheit für die Spurs! Kane schreitet von links in den Strafraum ein und muss nur noch für Lucas querlegen, aber Kabasele steht als einziger Watford-Mann goldrichtig und kann dazwischen gehen.
64'
Tottenham lässt das Ding nun deutlich ruhiger und überlegter angehen, wir sehen keine konfusen Angriffe mehr bei den Weißgekleideten. Watford muss nun liefern.
61'
Immerhin ein Abschluss! Gray bekommt das Ding vor dem Strafraum in die Füße und zieht sofort ab, aber er gerät in Rücklage und haut die Pille somit deutlich in die Wolken.
57'
Ein Dosenöffner! Watford muss nun mehr Risiko gehen und den Spurs damit mehr Räume bieten. Nun könnte es in der Tat noch eine sehenswerte Partie werden.
53'
Tooor für Tottenham Hotspur, 0:1 durch Abdoulaye Doucouré (Eigentor)
Aus dem Nichts die Führung für die Spurs! Einmal mehr spielen es die Londoner zu ungenau in den Stafraum, sodass Lucas weit nach rechts raus muss, um das Ding nochmal blind in die Mitte zu spielen. Dort steht Unglücksrabe Doucouré und lenkt die Kugel mit der Brust ins eigene Netz - bitter!
52'
Gelbe Karte für Étienne Capoue (Watford FC)
50'
Es ist das alte Bild im zweiten Abschnitt - die Spurs dominieren, kommen aber kaum gegen die gelb-schwarze Wand durch.
47'
Kane lässt sich im Strafraum gegen Kabasele fallen - aber das geht zu einfach, so darf sich ein Modellathlet nicht umstürzen lassen.
46'
Weiter geht's in Watford, es gibt zunächst keine Auswechslungen auf beiden Seiten.
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit
Eines der schlechteren Premier-League-Partien geht in Watford gegen die Tottenham Hotspur in die Pause. Die Spurs sind trotz klarer Fitness-Defizite nach der kurzen Vorbereitung bemüht, schaffen es aber nicht, Lücken gegen die stabile Defensive der Hornets zu reißen. Diese wiederum verlagern sich derzeit komplett auf die Arbeit ihrer Hintermannschaft und kamen noch ein einziges Mal vor das Gehäuse Michel Vorms. Hoffen wir, dass beide Teams im zweiten Abschnitt mehr das Risiko suchen und ihre Siegesserie auch aktiv ausbauen wollen.
45'
Ende 1. Halbzeit
44'
Tottenham fällt noch nicht viel ein, die wenigen Möglichkeiten resultieren meist aus Standards oder Zufallsbällen. Watford macht das zumindest defensiv gut.
42'
Nach einer langen Ecke kommt Ben Davies an linken Strafraumeck zu einem Volley, aber der Waliser schickt das Ding meterweit in die Wolken.
41'
Die Stimmung im Stadion ist heute zumindest nicht überschwänglich - die Spurs haben ihre optischen Vorteile, ohne jedoch überragend zu agieren. Wir sind bessere Unterhaltung aus England gewohnt.
37'
Alli verpasst auf der Torlinie! Nach einem in den Rückraum gespielten Ball bringt Eriksen die Kugel halbhoch an den zweiten Pfosten. Dort muss Alli abschließen, verpasst das Leder aber haarscharf!
34'
Endlich kommt Watford mal an den Strafraum, über Holebas bekommt Pereyra das Ding im linken Strafraum, aber einmal mehr blockt Alderweireld bärenstark. Die Spurs sind einfach sehr schwer zu überwinden.
30'
Unsicherheit bei Foster! Nach einer Flanke von rechts hat Foster Probleme mit dem Aufsetzer und lässt ihn nochmal nach oben springen. Kane setzt nach, aber letztlich kann Watford die Kugel doch wegschlagen.
28'
Ein relativ müder Kick für Premier League-Verhältnisse bisher. Die Spurs sind besser und kamen schon zweimal ans gegnerische Tor, aber das wirkt noch überhaupt nicht zwingend. Watford scheint mit dem Remis ohnehin zufrieden.
25'
Watford ist seit 10 Spielen gegen die Spurs sieglos - gegen kein Team der Premier League haben die Hornets eine so lange Durststrecke vorzuweisen.
22'
Gut gespielt! Über Eriksen macht Dele Alli das Spiel in der Mitte schnell und spielt direkt auf Lucas weiter, der in den Strafraum eindringt aber dort nicht zum Abschluss kommt. Foster ist schnell draußen und fängt ab.
19'
Erste Torannäherung der Gelb-Schwarzen! Janmaat flankt von der rechten Strafraumecke auf Stoßstürmer Deeney, aber der kann keinen Druck hinter die Kugel bekommen und köpft demnach deutlich drüber.
16'
Weiterhin wenig Torraumszenen auf dem Feld, Watford geht bisher auf Nummer sicher und geht offensiv noch keine großen Risiken ein. Das wird heute auch ein Geduldsspiel für die Spurs.
13'
Nur Zentimeter vorbei! Alderweireld mit einem hohen Ball von der Mittellinie an den Sechzehner, wo Dele Alli sich fein löst und mit den Kopf direkt in die linke Ecke verlängert - über Foster vorbei senkt sich die Kugel nur haarscharf am Pfosten vorbei!
11'
Auf dem Rasen ist heute noch nicht so viel los. Tottenham versucht die Spielkontrolle zu übernehmen, aber Watford lässt sich daheim nicht den Schneid abkaufen und rennt und rennt.
9'
Ex-Präsident Sir Elton John gibt sich heute einmal mehr die Ehre und sitzt als glühender Watford-Anhänger auf der nach ihm benannten Tribüne. Eine Vereinsikone.
6'
Lucas Moura ist in den letzten Wochen sehr stark in die Spielzeit gestartet und wirkt auch heute agil und spielfreudig. Der Südkoreaner Son wird sich warm anziehen müssen nach seiner Rückkehr von den Asienspielen.
4'
Bei den Hornets werden heute alle Augen auf Roberto Pereyra gerichtet sein. Der Linksaußen traf in allen drei Spielen bisher - wenn es nach den Anhängern der Gastgeber geht, setzt der Argentinier seine Serie heute Nachmittag fort.
2'
Bei den Spurs fehlt heute Tormann Hugo Lloris verletzungsbedingt - der Niederländer Michel Vorm ersetzt ihn heute im Kasten, bringt aber auch bereits jahrelange PL-Erfahrung mit.
1'
Der Ball rollt in Watford! Die Spurs wie gewohnt in Weiß und Blau, während die Gastgeber mit ihren schwarz-gelben Kult-Trikots agieren.
1'
Spielbeginn
Die Teams sind auf dem Rasen, gleich kann es losgehen!
Die Aufstellungen beider Teams sind unter Spielschema einsehbar.
"Wir werden heute gegen ein sehr gutes Team spielen, das nach drei Siegen vor Selbstbewusstsein strotzt. Wir hingegen müssen unseren Rhythmus nach der kurzen Vorbereitung noch finden. Wir dürfen nicht denken, dass wir nach dem Sieg in Manchester schon die Übermannschaft sind - dann werden wir übel auf die Schnauze fallen", warte Trainer Mauricio Pochettino im Vorfeld vor Überheblichkeit bei den Nord-Londonern.
Etwas weniger überraschend sind die drei Auftaktsiege für die Tottenham Hotspur, obwohl die Umstände für die Spurs sehr widrig waren. Trotz dünner Personaldecke und vielen erst kurz vor Saisonstart eingestiegenen Profis konnten die schwierigen Auswärtspartien in Newcastle und im Old Trafford bei Manchester United souverän gewonnen werden. In Watford soll die Auswärtsserie nun fortgesetzt werden, obwohl die Hornets sich bisher als extrem heimstark erwiesen.
Zusätzlich kamen die Männer aus der nördlichen Peripherie Londons unter der Woche auch im Ligapokal gegen Reading souverän eine Runde weiter. "Meine Mannschaft ist gut drauf, auch die Ersatzspieler geben alles. Es ist gerade sehr schwer, elf Spieler auszuwählen, weil alle auf einen Einsatz brennen", gibt Coach Javi Garcia das Selbstbewusstsein der Hornets in dieser Phase preis. Vor allem defensiv ist Watford bisher sehr stabil aufgetreten und ließ hinter Liverpool die wenigsten Torschüsse aller Erstligisten zu.
Vor allem die Hornets gehören zu den großen Überraschungen der noch jungen Saison - kaum jemand hätte die Schwarz-Gelben in der oberen Tabellenhälfte erwartet; nun sind sie mit drei Siegen bisher ganz oben mit dabei und legten den besten Saisonstart ihrer Vereinsgeschichte hin. Zugegeben, die bisherigen Gegner aus Brighton, Burnley und Crystal Palace gehören nicht zur englischen Elite und gegen Tottenham steht bereits das dritte Heimspiel am vierten Spieltag an - dennoch sollte die Leistung des Außenseiters nicht unterschätzt werden.
Drei Spiele - drei Siege. Diese sonst eher seltene Konstellation gab es in diesem Jahr in der Premier League gleich viermal. Neben Liverpool und Chelsea, die gestern übrigens auch ihr viertes Spiel gewinnen konnten, zählen auch Watford und die die Spurs zu den Teams mit makellosem Saisonstart. Mindestens eine der beiden Mannschaften wird jedoch heute in Watford, einem Vorort Londons, seine ersten Punkte abgeben und die Reds und Blues davonziehen lassen müssen.
Hallo und herzlich willkommen zum "Topspiel" des 4. Premier League Spieltags! Die beiden verlustpunktfreien Teams aus Watford und Tottenham treffen heute an der Vicarage Road aufeinander.