VfL Osnabrück Samstag, 23. Mai 2020
13:00 Uhr
Hannover 96
2:4
Tore
1 : 0 Torinfos im Ticker Assan Ceesay 6. / Elfmeter  (Etienne Amenyido)
1 : 1 Torinfos im Ticker Joost van Aken 11. / Eigentor
2 : 1 Torinfos im Ticker Etienne Amenyido 47. / Linksschuss  (Ulrich Taffertshofer)
2 : 2 Torinfos im Ticker Marvin Ducksch 75. / Elfmeter  (Genki Haraguchi)
2 : 3 Torinfos im Ticker Marvin Ducksch 80. / Rechtsschuss  (Hendrik Weydandt)
2 : 4 Torinfos im Ticker Genki Haraguchi 85. / Rechtsschuss  (Edgar Prib)

90'
Fazit:
Hannover 96 gelingt beim Re-Start ein Auswärtssieg und gewinnt beim VfL Osnabrück mit 4:2! Die 96er erholten sich beim Nachbarn aus Osnabrück zweimal von einem frühen Gegentor und holten dann in der 2. Halbzeit im entscheidenden Augenblick zum Doppelschlag aus. Matchwinner wurde dabei Marvin Ducksch, der als Joker erst das 2:2 via Elfmeter (75. Minute) besorgte und nur fünf Minuten später das 2:3 erziele. In der 85. Minute macht Genki Haraguchi mit dem 2:4 dann alles klar. Für die Hausherren endet das unterhaltsame Niedersachsen-Derby, trotz guter Leistung, am Ende erneut ohne einen Sieg. Mit dem zehnten Liga-Spiel ohne Dreier rutschen die Lila-Weißen in der Tabelle weiter in Richtung Abstiegszone.
90'
Spielende
90'
Mit dem 2:4 bleibt der VfL Osnabrück in der 2. Liga im gesamten Jahr 2020 weiterhin ohne Sieg. Hannover 96 befreit sich indes von etwaigen Abstiegssorgen und feiert heute sogar den dritten Sieg nacheinander.
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
90'
Einwechslung bei Hannover 96 -> Marvin Bakalorz
90'
Auswechslung bei Hannover 96 -> Genki Haraguchi
90'
Ducksch! Eine Szene hat der Joker noch: Ducksch setzt an der linken Sechzehner-Kante kurz zum Dribbling an und pfeffert die Kugel dann aus dem Stand knapp über die Latte hinweg!
88'
Die Lila-Weißen glauben noch ans mittelgroße Wunder und rennen nochmal an. Bis auf ein wenig Raumgewinn, springt für den VfL aber nichts heraus.
85'
Daniel Thioune probiert nochmal alles und schickt direkt nach dem Gegentreffer zum 2:4 gleich drei neue Spieler aufs Feld! Viel Zeit hat der VfL allerdings nicht mehr...
85'
Einwechslung bei VfL Osnabrück -> Manuel Farrona-Pulido
85'
Auswechslung bei VfL Osnabrück -> Ulrich Taffertshofer
85'
Einwechslung bei VfL Osnabrück -> Bryan Henning
85'
Auswechslung bei VfL Osnabrück -> Felix Agu
85'
Einwechslung bei VfL Osnabrück -> Benjamin Girth
85'
Auswechslung bei VfL Osnabrück -> Moritz Heyer
85'
Tooor für Hannover 96, 2:4 durch Genki Haraguchi
Haraguchi macht den Auswärtssieg perfekt! Der Japaner rennt vom Rückraum kommend Richtung Sechzehner, wird überhaupt nicht angegriffen, und versenkt den Ball mit einem Flachschuss im rechten Eck! Die VfL-Abwehr? Nicht anwesend.
83'
Ducksch reißt das Spiel an sich! Der Doppelpacker will auch noch den Hattrick und tritt nun bei einem Freistoß aus 17 Metern an. Ducksch überrascht die Mauer etwas und zimmert die Kugel einen halben Meter neben den linken Pfosten.
82'
Gelbe Karte für Marc Heider (VfL Osnabrück)
Heider geht im 96-Strafraum kaum ohne Chance zum Ball und erwischt dann lediglich den Fuß von Hübers. Das tut weh und hat Gelb verdient...
80'
Tooor für Hannover 96, 2:3 durch Marvin Ducksch
Wunderbarer Treffer von Marvin Ducksch! Der Joker der Hannoveraner sticht erneut und dreht die Partie. 96 spielt es schnell und Weydandt passt von rechts perfekt in den Rücken der der Abwehr. Ducksch stiehlt sich davon und donnert den Ball mit dem ersten Kontakt unter die Latte!
78'
Die Osnabrücker agierten nach dem Ausgleich der Gäste kurz verunsichert, orientieren sich dann aber direkt wieder nach vorne. Für beide Klubs ist der Dreier drin!
76'
Auch Marcos Álvarez will seinem Ruf als Joker gerecht werden und schnappt sich einen Freistoß aus fernen 20 Metern. Der Standard kommt mit Fahrt aufs Tor und wird dann von Zieler im linken Eck abgeblockt.
75'
Tooor für Hannover 96, 2:2 durch Marvin Ducksch
Ducksch gleicht aus! Der Joker tritt an und ballert den Elfer unhaltbar ins flache, linke Eck. Saisontor Nummer sieben für Ducksch.
74'
Elfmeter für Hannover 96! Amenyido verfolgt auf der rechten Außenbahn Haraguchi und tritt dem Japaner dann eher unabsichtlich in die Hacken. Gewollt oder nicht, den Strafstoß gibt es trotzdem!
72'
Ducksch will für Gefahr sorgen und schraubt sich bei einem Flankenball am linken Pfosten in die Höhe. Kurz nachdem der 96-Joker seinen Kopfball abgibt, ertönt direkt ein Pfiff: Stürmerfoul
70'
20 Minuten sind an der Bremer Brücker noch zu gehen, was hat das Spiel noch für uns parat? Die Führung der Osnabrücker ist aktuell gefestigt und wackelt nach der vielen Wechseln auf beiden Seiten noch nicht. Will 96 etwas Zählbares mitnehmen, muss so langsam mehr kommen.
69'
Gelbe Karte für Timo Hübers (Hannover 96)
Hübers foult in der eigenen Hälfte eher branchenüblich und kassiert nach seinem Vergehen die Gelbe Karte.
68'
An der Seitenlinie gibt es ein Wechsel-Festival, bei dem beide Teams jeweils zweimal wechseln. Mit dabei ist auch Osnabrücks Goalgetter Marcos Álvarez. Kurz bevor es zu den Auswechslungen kommt, verzieht Ceesay bei seiner letzten Aktion knapp aus linken 14 Metern.
67'
Einwechslung bei VfL Osnabrück -> Marcos Álvarez
67'
Auswechslung bei VfL Osnabrück -> Niklas Schmidt
67'
Einwechslung bei VfL Osnabrück -> Marc Heider
67'
Auswechslung bei VfL Osnabrück -> Assan Ceesay
67'
Einwechslung bei Hannover 96 -> Philipp Ochs
67'
Auswechslung bei Hannover 96 -> Dominik Kaiser
67'
Einwechslung bei Hannover 96 -> Edgar Prib
67'
Auswechslung bei Hannover 96 -> Linton Maina
65'
Gelbe Karte für Genki Haraguchi (Hannover 96)
Die Stimmung auf dem Feld wird etwas rauer und gipfelt jetzt in einem harten Foul von Haraguchi, der Taffertshofer mit dem langen Bein erwischt. Schiri Jablonski nimmt sich Zeit und beruhigt die Gemüter.
63'
Die Gastgeber können eine weitere Torchance der Hannoveraner erstmal verhindern und halten im Mittelfeld in den Zweikämpfen gut dagegen. 96 schiebt sich das Leder erstmal nur durch die eigene Hälfte.
60'
Mit dem doppelten Wechsel geht bei den Landeshauptstädten ein neuer Schwung durchs Team. Die Kocak-Elf ist nun wesentlich präsenter und macht mehr Druck.
59'
Einladung von Schmidt! Der VfLer schiebt Ducksch einen üblen Fehlpass direkt vor die Füße, der daraufhin links im Sechzehner durch ist. Der eben erst eingewechselte 96-Joker legt nach rechts quer, wo dann Maina beim Schussversuch hängenbleibt.
58'
Kocak tauscht seine Doppelspitze aus und bringt nun Weydandt und Ducksch für Teuchert und Guidetti.
58'
Einwechslung bei Hannover 96 -> Marvin Ducksch
58'
Auswechslung bei Hannover 96 -> Cedric Teuchert
58'
Einwechslung bei Hannover 96 -> Hendrik Weydandt
58'
Auswechslung bei Hannover 96 -> John Guidetti
55'
Bevor es zum roten Doppelwechsel kommt, gibt es für die 96er mal wieder einen Freistoß aus der 2. Reihe. Guidetti nimmt Kaiser den Ball weg und - bleibt direkt in der Mauer hängen. War das die letzte Aktion von Johnny G?
53'
Kenan Kocac reagiert auf das 1:2 und bittet draußen die Joker Ducksch und Weydandt zu sich.
51'
Die Gastgeber treten kurz auf die Bremse und lassen sich vom Pressing der Hannoveraner nicht verunsichern. 96 muss sich für den erneuten Ausgleich an der Bremer Brücke nun ordentlich strecken.
49'
Die Hannoveraner sahen beim Gegentor überhaupt nicht gut aus und dürfen sich unmittelbar im eigenen Sechzehner niemals so leicht ausspielen lassen. Gelingt der Kocak-Elf jetzt wieder die schnelle Antwort?
47'
Tooor für VfL Osnabrück, 2:1 durch Etienne Amenyido
Wieder ein frühes Tor für die Lila-Weißen! Amenyido bittet Tafferstshoffer zum Doppelpass und lockt damit die gesamte 96-Innenverteidigung aus der Deckung. Amenyido rennt links in den Sechzehner, kommt leicht in Stolpern, und bringt die Kugel dann doch mit einem satten Linksschuss unten rechts in die Kiste!
46'
In Osnabrück geht es nun in den zweiten Durchgang. Personelle Veränderungen gibt es zunächst nicht.
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:
Im Niedersachsen-Derby geht es nach einer unterhaltsamen 1. Halbzeit mit einem leistungsgerechten 1:1 in die Pause. Die Hausherren fanden zunächst besser ins Spiel und erzielten schon der 6. Minute via Foulelfmeter die 1:0-Führung. Hannover 96 reagierte jedoch unbeeindruckt und erzwang bereits fünf Minuten später nach einem vorangegangenen Freistoß ein Eigentor der Osnabrücker. Nach der kurzweiligen Anfangsphase blieben beide Nordklubs weiterhin offensiv und verbuchten im weiteren Verlauf der 1. Halbzeit einige Torversuche.
45'
Ende 1. Halbzeit
45'
Gelbe Karte für Assan Ceesay (VfL Osnabrück)
Hartes Einsteigen von Ceesay! Der Vfl-Torschütze mäht Hübers im Mittelfeld um und grätscht den 96er auf dem nassen Boden mit zu viel Schwung um. Klare Gelbe!
44'
96 will die neuen Bedingungen noch schell ausnutzen und setzt sich kurz vor dem Pausenpfiff nochmal im lila-weißen Sechzehner fest. Bei einem Kaiser-Eckball von links rauscht Guidetti knapp mit seinem Kopf am Ball vorbei.
42'
Bevor es in die Umkleiden geht, gibt es für alle Spieler nochmal eine Erfrischung: Die Wolken über Osnabrück regnen sich komplett ab und verwandeln den Kick an der Bremer Brücke in eine Regenschlacht!
40'
Fünf Minuten vor der Pause ist 96 in Ballbesitz und hat derzeit mit der Passgenauigkeit zu kämpfen. Es wirkt so, als ob das bislang unterhaltsame Derby so langsam Richtung Pausentee ausläuft.
37'
Die Landeshauptstädter aus Hannover starten auf der rechten Seite einen weiteren Vorstoß, bei dem Cedric Teuchert sein Glück aus ganz spitzem Winkel versucht. Der Schuss misslingt deutlich und dreht sich schnell ins Aus ab.
35'
Gelbe Karte für Daniel Thioune (VfL Osnabrück)
"Das geht so nicht mehr weiter", sagt Schiri Jablonski zu Daniel Thioune und verwarnt den VfL-Trainer nach einem weiteren Zwischenruf von draußen. Eine Begründung für eine Gelbe Karte bekommt man wohl auch nur in Geisterspielen zu hören...
34'
Der VfL löffelt die Bälle halbhoch vor die Kiste und sichert sich so in kurzer Zeit von beiden Seiten jeweils einen Eckball. Die Bälle aus dem Viertelkreis bleiben aber harmlos, Hannovers Abwehr befreit sich problemlos.
31'
Jetzt schnappt sich Genki Haraguchi das Spielgerät und bemüht ebenfalls die 2. Reihe. Der Japaner legt die Kugel schön vor, gibt seinem Schuss dann aber nicht die nötige Präzision mit. VfL-Keeper Kühn fängt den Ball in der Tormitte.
29'
Es bleibt ein Spiel mit vielen Torschüssen, nun sitzt Ulrich Taffertshofer am Abzug. Der VfL-Achter gelangt nach einem Eckball ans Leder und löffelt seinen Distanzschuss aus 16 Metern rund einen Meter über das Tor.
27'
Auch 96-Kapitän Kaiser setzt auf die Distanz und feuert aus mittigen 23 Metern mit viel Selbstvertrauen Richtung Kiste. Diesmal fehlt dem Ball aber das nötige Tempo; VfL-Keeper Kühn hat keine Probleme.
25'
Da fehlt nicht viel! Guidetti lässt die Kugel im Rückraum kurz klatschen und leitet dann mit einer Berührung zu Teuchert weiter. Die Schalke-Leihgabe rennt mit großen Schritten links in den Sechzehner und wuchtet die Kugel mit einem Halbvolley knapp am rechten Alu vorbei!
24'
Gelbe Karte für Moritz Heyer (VfL Osnabrück)
Erste Gelbe: Moritz Heyer nimmt auf dem linken Flügel Guidetti in Beschlag und holt den Schweden etwas unsanft von den Beinen.
23'
Für Schiri Jablonksi ist das Coaching von Daniel Thioune etwas zu intensiv. Der Referee unterbricht die Partie und ermahnt den Osnabrücker Übungsleiter.
21'
Das Match beruhigt sich für den Moment und ist aktuell von viel Ballbesitz für Lila-Weiß geprägt. Hannover attackiert weiterhin früh, schafft es aber nicht wirklich zwischen die Passempfänger.
19'
Pfund von Heyer! Osnabrücks Verteidiger probiert sich erneut als Stürmer und zimmert den Ball nun mit Gewalt aus 16 halbrechten Metern auf die Bude. Zieler hebt lieber mal ab und sieht dann, wie das Geschoss hauchzart am rechten Gebälk vorbeizischt.
17'
Standards bleiben gefährlich: Nach dem 1:1-Ausgleich der Gäste erspielen sich nun auch die Lila-Weißen einen Torversuch nach einem ruhenden Ball. Schmidt hebelt die Kugel dafür vom linken Seitenrand nach rechts, wo Heyer einen Torschuss aus spitzem Winkel in Zielers Arme abgibt.
14'
Und somit entwickelt sich in Osnabrück ein flotter Kick, fast gänzlich ohne Geisterspiel-Tristesse. Die beiden Nordklubs suchen das Spiel nach vorn und sorgen für Unterhaltung!
11'
Tooor für Hannover 96, 1:1 Eigentor durch Joost van Aken
96 mit der direkten Antwort! Die Roten aus Hannover mit dem ersten gefährlicheren Freistoß, den Kaiser von rechts mit Zug vor die Kiste bringt. Was dann passiert, hat etwas von Slapstick: Guidetti verlängert mit dem Kopf zu van Aken, der dann wiederum ins eigene Netz weiterleitet!
8'
Für die Gäste aus Hannover gibt es an der Bremer Brücke beim Kaltstart also auch noch eine kalte Dusche. Die Hausherren bleiben nach frühen Führung indes griffig und gehen weiter offensiv drauf.
6'
Tooor für VfL Osnabrück, 1:0 durch Assan Ceesay
Ceesay schlägt Zieler! Der VfL-Stürmer lässt sich die Großchance vom Punkt nicht nehmen und schickt das Leder mit einem platzierten Schuss flach ins rechte Eck. Zieler ist zwar in der richtigen Ecke, kommt aber zu spät.
5'
Elfmeter für den VfL Osnabrück! Etienne Amenyido gelangt von halbrechts in den Sechzehner und wird dann von hinten von Dominic Kaiser erwischt! Klarer Tritt und ebenso klarer Elfer.
3'
Die ersten Sekunden haben es sofort in sich: Osnabrück und Hannover beackern sich im Mittelfeld und kämpfen um jeden Ball. Immer wieder gibt es laute Pressschläge und Kommandos.
1'
Schiedsrichter Sven Jablonksi gibt einen lauten Pfiff ab und dann ist das Niedersachsen-Derby auf dem Weg. Die Hausherren sind im gewohnten Lila unterwegs, Hannover 96 agiert in grünen Trikots.
1'
Spielbeginn
Live an den Tasten für euch: Norman Droste!
Auch wenn die Fans an der Bremer Brücke heute fehlen, dürfte der Puls der Spieler trotzdem so langsam steigen: In wenigen Minuten geht es auf den Platz. Holen die Lila-Weißen den ersten Sieg im Jahr 2020 oder gelingt 96 beim verspäteten Re-Start direkt ein Dreier?
Bei den Gästen aus der Landeshauptstadt halten sich die personellen Rochaden trotz 77 Tagen ohne Pflichtspiel ebenfalls in Grenzen: Einzig Rechtsverteidiger Sebastian Jung fehlt verletzungsbedingt und wird in Osnabrück von Julian Korb ersetzt. Im Sturm vertraut 96-Coach Kenan Kocak auf das bereits bekannte Duo John Guidetti und Cedric Teuchert.
Im Vergleich zum wichtigen 1:1 auf der Bielefelder Alm nimmt VfL-Trainer Daniel Thioune lediglich einen Wechsel vor: Stürmer Etienne Amenyido steht neben Assan Ceesay in der Spitze und ersetzt Marc Heider. Joker-Held Marcos Álvarez sitzt trotz seines Treffers in Bielefeld erneut auf der Bank.
Das aber gilt in wohl noch größerem Maße für den VfL Osnabrück. Die Lila-Weißen sind im ganzen Jahr 2020 noch ohne einen einzigen Dreier und befinden sich nach ihrer schon fast sensationellen Hinrunde mittendrin im Überlebenskampf der Liga. Am vergangenen Spieltag aber sendete die Thioune-Truppe mit einem Punktgewinn bei Tabellenführer Bielefeld immerhin ein respektables Lebenszeichen. Diesen vor allem psychologisch wichtigen Zähler wollen die Osnabrücker nun natürlich mit drei weiteren veredeln. Gegen Hannover 96 soll endlich der erste Sieg des Jahres her!
Für Gäste aus der Landeshauptstadt ist dies die erste Partie nach der "Corona-Pause" - die Begegnung des letzten Spieltags fiel der Quarantäne von Dynamo Dresden zum Opfer. Entsprechend groß ist wohl die Ungewissheit bei den "Roten". Zumal man trotz drei Siegen aus den letzten fünf Partien noch nicht aus dem Gröbsten in Sachen Abstiegskampf raus ist und im Tabellenkeller am letzten Wochenende fleißig gepunktet wurde. Es dürfte somit ein richtungsweisendes Spiel an der Bremer Brücke werden.
Willkommen zum 27. Spieltag der 2. Bundesliga! An der Bremer Brücke steht ein Niedersachsen-Derby an: Der VfL Osnabrück empfängt Hannover 96.