Juventus Mittwoch, 27. September 2017
20:45 Uhr
Olympiakos Piräus
2:0
Tore
1 : 0 Torinfos im Ticker Gonzalo Higuaí­n 69. / Rechtsschuss  (Douglas Costa)
2 : 0 Torinfos im Ticker Mario Mandžukić 80. / Rechtsschuss

90'
Fazit
Juventus braucht keine Gala, mit einer streckenweise durchschnittlichen Leistung bezwingt die alte Dame Olympiakos Piräus mit 2:0. Vor der Pause tauen die Hausherren auf, scheitern aber noch am überragenden Schlussmann Silvio Proto. Nach dem Seitenwechsel kühlt das Angriffsspiel zunächst wieder ab, ehe eine feine Kombination über den linken Flügel zum 1:0 durch Joker Gonzalo Higuaí­n führt. Anschließend brennt nichts an, weil Piräus scheinbar kaum etwas am Ergebnis ändern mag. Mario Mandžukić hat zwar bei seinem 2:0 eine Menge Dusel, macht aber verdientermaßen den Deckel drauf. Kleiner Fakt am Rande: Trotz einiger kleinen Fouls ist es zu keiner Zeit hitzig geworden, Schiedsrichter Tobias Stieler konnte sämtliche Karten stecken lassen.
90'
Spielende
90'
Mohamed Ben Nabouhane macht auf dem linken Flügel Alarm, dann legt er vom Strafraumeck in den Rückraum ab. Kostas Fortounis kommt angelaufen, doch im letzten Moment ist ein Fuß von Rodrigo Bentancur dazwischen.
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90'
Giorgio Chiellini muss mit Turban weitermachen.
89'
Keine schönen Bilder in Turin: Björn Engels knallt bei einem Luftkampf mit dem Kinn gegen den Kopf von Giorgio Chiellini, beide müssen behandelt werden. Beim Belgier müssen die Betreuer eine Blutung im Mund stillen.
88'
Einwechslung bei Olympiakos Piräus -> Marko Marin
88'
Auswechslung bei Olympiakos Piräus -> Emmanuel Emenike
86'
Giorgio Chiellini überbrückt das Spielfeld mit einem langen Ball, auf dem rechten Flügel nimmt ihn Federico Bernardeschi dankend an. Der frische Mann legt sich die Kugel zurecht, dann schlägt er eine Flanke ins Toraus. Zu weit für den startenden Dybala.
84'
Einwechslung bei Juventus -> Federico Bernardeschi
84'
Auswechslung bei Juventus -> Douglas Costa
84'
Scheinbar will sich Dybala revanchieren, der Argentinier zieht von der rechten Seite in die Zentrale und will für Higuaí­n auflegen. Nikolaou geht dazwischen, während der eigentliche Passempfänger die Arme über dem Kopf zusammenschlägt.
81'
Einwechslung bei Juventus -> Medhi Benatia
81'
Auswechslung bei Juventus -> Stefano Sturaro
80'
Tooor für Juventus, 2:0 durch Mario Mandžukić
Juve erhöht, 2:0! Gonzalo Higuaí­n treibt den Ball durch das Zentrum, schließlich findet er mit einem Steilpass exakt die Lücke im Abwehrverbund. Paulo Dybala ist durch und hebt das Leder über den Fuß Protos, doch Engels hindert es per Grätsche am Überqueren der Linie. Das Pech des Verteidigers: Er will nach links klären, schießt damit Mandžukić an. Vom Knie des Stürmers schlägt der Ball dann ein.
77'
Die Ecke wird kurz ausgeführt, dann haut Paulo Dybala den Ball aus der Ferne auf das Stadiondach.
77'
Einwechslung bei Olympiakos Piräus -> Kostas Fortounis
77'
Auswechslung bei Olympiakos Piräus -> Saša Zdjelar
77'
Mit kurzen Schritten läuft Gonzalo Higuaí­n die Strafraumlinie runter, dann wird sein Schuss aus der Drehung ins Toraus umgelenkt. Ecke.
75'
Paulo Dybala befördert einen Eckstoß auf die Fünfmeterraumlinie, dort steht Mario Mandžukić dicht bewacht und wartet auf seine Abschlusschance. Letztlich knallt ihm die Kugel an den Hinterkopf, ehe sie einen Abgang in Richtung Zuschauerblock macht.
74'
Piräus scheint nicht eilig auf den Ausgleich zu drängen. Bereits bei der Pardo-Auswechslung ließ man sich verhältnismäßig viel Zeit, nun schauen die Offensivspieler der Turiner Abwehrreihe beim Ballgeschiebe zu.
71'
Einwechslung bei Olympiakos Piräus -> Mohamed Ben Nabouhane
71'
Auswechslung bei Olympiakos Piräus -> Felipe Pardo
69'
Tooor für Juventus, 1:0 durch Gonzalo Higuaí­n
Das 1:0 für die alte Dame! Nach einem Steilpass auf den linken Flügel hat Alex Sandro auf dem linken Flügel viel Platz, der Brasilianer hebt den Kopf und serviert für Higuaí­n auf den Elfmeterpunkt. Zunächst bleibt der Joker mit seinem direkten Linksschuss an Nikolaou hängen, doch der Abpraller landet wieder auf seinem rechten Schlappen. Aus acht Metern schiebt er die Kugel schließlich abgeklärt in den Kasten.
66'
Aus knappen 20 Metern kann Vadis Odjidja-Ofoe abziehen, sein Schuss aus der Drehung wird von Buffon aus der rechten Ecke gefischt. Der Torwart-Oldie hat den Ball im Nachfassen sicher.
64'
Sebá versucht vom linken Strafraumeck den Kopf von Felipe Pardo zu finden, der steht aber nur hinter Andrea Barzagli - Geklärt.
62'
Dicke Gelegenheit für die alte Dame! Stefano Sturaro kommt über die rechte Seite, flankt den Ball dann auf den zweiten Pfosten. Wieder steht Mario Mandžukić gut, trotzdem bekommt der Ex-Münchener kaum Druck auf die Murmel. Er köpft das Leder aus acht Metern in die Arme von Silvio Proto.
60'
Ein deutliches Signal von Massimiliano Allegri: Der Juve-Coach schickt Stoßstürmer Gonzalo Higuaí­n auf den Rasen.
60'
Einwechslung bei Juventus -> Gonzalo Higuaí­n
60'
Auswechslung bei Juventus -> Juan Cuadrado
57'
Lebenszeichen der Griechen: Sebá fasst sich aus der zweiten Reihe ein Herz, schickt seinen Linksschuss aber einen Meter über den Querbalken.
56'
Artistisch, aber ineffektiv von Juan Cuadrado. Der Kolumbianer versucht eine Flanke von Alex Sandro per Fallrückzieher ins Netz zu schießen, kommt aber nur mit der Fußspitze an den Ball.
55'
Da knallt die Bande! Paulo Dybala führt erstmals einen ruhenden Ball nicht selbst aus, er legt stattdessen für Douglas Costa ab. Der Brasilianer nimmt all seine Kraft zusammen und ballert die Murmel einen Meter neben den rechten Pfosten.
54'
Den wollte er haben: Dybala fädelt bei Odjidja-Ofoe ein, nun bekommt er einen Freistoß aus 20 Metern. In halbrechter Position steht der Argentinier bereit.
52'
Juan Cuadrado gibt die Kugel von seinem rechten Flügel nur halbhoch vor das Tor, damit erwischt er genau die Kopfball-Höhe von Paulo Dybala. Der kleine Argentinier setzt aus 13 Metern zum Abschluss an, der Ball landet zwei Meter neben dem linken Pfosten.
49'
Juve entscheidet sich zunächst für eine kurze Ausführung des ruhenden Balles, dann kommt doch noch die lange Hereingabe auf den linken Pfosten. Giorgio Chiellini steigt hoch und will das Spielgerät in die Mitte bugsieren, dabei köpft er Björn Engels an. Kurz verlangt der Italiener nach einem Handelfmeter, dann sieht er sein Unrecht ein.
48'
Douglas Costa wird nach einem schnellen Antritt im Zentrum von Saša Zdjelar zu Boden befördert, Dybala steht zum Freistoß bereit.
47'
Piräus kommt aktiv aus den Katakomben: Felipe Pardo bedient Emmanuel Emenike, der sich mit seinem wuchtigen Körper in Schussposition bringen. Sein Abschluss aus 20 Metern verunglückt dann aber vollkommen.
46'
Der Ball rollt wieder! Piräus hat die zweite Hälfte angestoßen, beide Trainer verzichten auf Wechsel zur Pause.
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit
Pause in Turin: Ein schwaches Spiel nimmt kontinuierlich Fahrt auf. Die erste halbe Stunde hat nur wenig mit Champions League zu tun, daran haben beide Mannschaften ihren Anteil. Olympiakos konzentriert sich nur darauf, die Angriffe des Gegners im Keim zu ersticken. Juventus scheint damit gleichzeitig nicht klar zu kommen, die Italiener spielen einen Fehlpass nach dem anderen. Doch plötzlich legt die alte Dame den Schalter um, besonders bei hohen Bällen ist Juventus brandgefährlich. Noch kann Piräus-Schlussmann Silvio Proto seine Farben aber im Spiel halten, der 34-Jährige musste in den Schlussminuten einige starke Torschüsse abwehren.
45'
Ende 1. Halbzeit
45'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45'
Pfosten! Eine harmlose Hereingabe schiebt Verteidiger Björn Engels völlig unbedrängt an den eigenen Pfosten. Glück für Piräus!
43'
Proto! Dybala kann aus 14 Metern schießen und will den Ball im linken Torwinkel unterbringen, doch der Gäste-Keeper legt erneut eine Flugeinlage hin. Pariert!
42'
Eine schwache Ecke der Hausherren wird geklärt, allerdings gelangt der Ball wieder zu Dybala. Juves Youngster vertendelt ihn im Dribbling gegen Vadis Odjidja-Ofoe, der daraufhin mit einem langen Pass den Konter einleitet. Pardo flitzt über den rechten Flügel und zieht dann an Chiellinis Innenseite vorbei, seinen Flachschuss aus 17 Metern hält Buffon schließlich souverän.
40'
Mandžukić kann es nicht fassen! Eine Costa-Flanke fliegt haargenau auf seinen Schädel, sieben Meter vor dem Tor setzt er sich gegen Engels durch. Der Ball bahnt sich seinen Weg in die rechte Ecke, doch wieder ist dieser Proto da!
39'
Kurzzeitig weicht Rodrigo Bentancur auf den linken Flügel aus, er schafft es bis kurz vor die Grundlinie. Dann schlägt er das Spielgerät halbhoch vor den Kasten, wo es Mario Mandžukić passieren lässt. Hinter ihm wartet jedoch kein Schwarz-Weißer, von Engels' Knie prallt der Ball aus dem Strafraum.
36'
Sebá dringt mit der Kugel in den Strafraum ein, will dann für Pardo rüberlegen. Barzagli ist auf der Hut und unterbindet das Anspiel, ansonsten wäre es gefährlich geworden.
35'
Auch die anschließende Ecke ist brandgefährlich! Chiellini erhält die Hereingabe auf dem Elfmeterpunkt, dann platziert er sie halbhoch in die rechte Ecke. Proto segelt durch seinen Kasten und pariert!
34'
Die Zuschauer springen mal auf, Juve mit einer Chance! Juan Cuadrado kommt über rechts, flankt dann auf den zweiten Pfosten. Mario Mandžukić kann unbedrängt hochsteigen, Proto streckt sich im Piräus-Tor und lenkt das Leder drüber!
33'
Sebá schnappt sich die Kugel in der linken Strafraumhälfte, dann löffelt er sie in hohem Bogen auf den zweiten Pfosten. Alex Sandro köpft das Leder genau auf den Fuß von Diogo, dessen Schuss landet jedoch ein gutes Stück neben dem Kasten.
30'
Jetzt findet Dybala einen Abnehmer: Der zweite Eckstoß des Argentiniers landet auf dem ersten Pfosten, Alex Sandro rauscht an und setzt das Spielgerät deutlich über die Querlatte.
29'
Dybala zieht die Ecke scharf auf den Kasten, Proto boxt sie erneut ins Toraus.
29'
Die erste Ecke des Spiels: Dimitrios Nikolaou köpft einen Einwurf des Gegners über die Linie.
26'
Vadis Odjidja-Ofoe holt die Murmel im Zentrum mit der Brust aus der Luft, dann treibt er sie noch zwei Meter. Das Spielgerät hoppelt vor ihm her, deshalb entscheidet er sich wohl nicht für einen Abschluss. Stattdessen spielt der 28-Jährige einen Steilpass in den Strafraum, den Felipe Pardo nie und nimmer erlaufen kann.
23'
Au weia! Paulo Dybala schießt an der Mauer vorbei, dann knallt der Ball an den Rücken von Giorgio Chiellini.
22'
Auch bei Standards will es nicht klappen: Paulo Dybala drischt die Kugel aus 22 Metern in die Mauer. Doch er erhält einen zweiten Versuch: Kurz nach der Ausführung erfolgt das nächste Foul von Felipe Pardo.
21'
Douglas Costa demonstriert seine Sprintqualitäten und umkurvt Felipe Pardo völlig ohne Probleme. Die Flanke des Brasilianers wird dann aber problemlos aus der Gefahrenzone geköpft.
20'
Tobias Stieler hat mächtig Gesprächsbedarf, immer wieder unterbricht der Referee die Partie wegen kleiner Fouls.
18'
Momentan geht hier bei beiden Mannschaften wenig zusammen, es werden Fehlpässe am laufenden Band produziert.
14'
Puh! Alex Sandro spielt einen katastrophalen Fehlpass im Spielaufbau, Felipe Pardo nimmt das unsaubere Ding dankend an. Der Flügelstürmer zieht auf das Tor zu, legt dann für Sebá quer. Ein Haken, dann hat der Brasilianer Stefano Sturaro aussteigen lassen - Aus 13 Metern prügelt er das Leder anschließend weit über den rechten Torwinkel. Die beste Chance bis hier!
10'
Erstmals tauchen auch die Gäste im Angriffsdrittel auf, Sebá dribbelt sich aber am linken Strafraumeck gleich gegen drei Juve-Verteidiger fest.
9'
Noch im Strafraum erläuft sich Paulo Dybala einen geklärten Ball, sein anschließender Schuss aus der Drehung wird von Leonardo Koutris abgeblockt.
8'
Mandžukić steht mit dem Rücken zum Tor, dann erhält der Kroate das halbhohe Anspiel. Er will direkt für den startenden Dybala weiterleiten, bleibt aber in der Abwehr hängen.
6'
Die Abwehrreihe der Griechen steht dicht, dementsprechend haben die Hausherren nur wenig Handlungsspielräume. Deshalb chippt Andrea Barzagli die Kugel von der Mittellinie lang über die Abwehr, Blaise Matuidi kann das Anspiel mit ausgestrecktem Bein nicht kontrollieren.
3'
Dybala führt aus, Mario Mandžukić verlängert die Freistoßflanke aus 13 Metern in hohem Bogen in Protos Arme.
2'
Jetzt fällt Rodrigo Bentancur nach einem Kontakt mit Vadis Odjidja-Ofoe, die Position aus dem Zentrum ist deutlich gefährlicher.
1'
Stefano Sturaro wird auf dem rechten Flügel erstmals zu Fall gebracht, Juventus spielt den Freistoß anschließend kurz aus.
1'
...und los! Turin eröffnet die Partie im bekannten Schwarz-Weiß-Look, Piräus hat rote Trikots im Gepäck.
1'
Spielbeginn
Miralem Pjanić scheint sich beim Aufwärmen verletzt zu haben. Rodrigo Bentancur wird stattdessen anspielen, dadurch schafft es Sami Khedira in letzter Minute auf die Bank.
Der Schiedsrichter des Spiels kommt aus Deutschland, Tobias Stieler leitet die Partie. An den Seitenlinien assistieren ihm Mike Pickel und Jan Seidel. Vierter Offizieller ist Christian Gittelmann.
Seit satten 19 Heimspielen ist Juventus Turin in der UEFA Champions League ungeschlagen.
Juventus Turin stand in der letzten Spielzeit vor dem großen Coup, die Italiener scheiterten erst im Finalspiel an Real Madrid. "Wir wollen alle die Champions League gewinnen, das ist das ultimative Ziel für jeden Spieler", sagt Juve-Verteidiger Andrea Barzagli. "Deshalb ist es wichtig, dass wir nicht nur gegen Piräus gewinnen, sondern die nächsten zwei Spiele."
Es wird wohl kein ruhiger Abend für Olympiakos-Schlussmann Silvio Proto, trotzdem freut sich der wiedergenesene Torhüter besonders auf das Duell mit der alten Dame. "Mein Vater stammt aus Sizilien, wir haben das Land verlassen als ich zwei Jahre alt war", erzählt er. "Ich bin sehr glücklich, hier in Italien zu sein."
Takis Lemonis kann sich wohl auch einfachere Aufgaben vorstellen, als gegen ein europäisches Schwergewicht sein Debüt zu geben. Für den Coach ist es bereits die dritte Amtszeit beim griechischen Meister, er betreute Piräus bereits zwischen 2000 und 2002, 2006 und 2008 sowie 2016. "Meine ersten Gedanken drehen sich um Juventus, es ist keine Zeit für andere Dinge", gibt der Coach wieder. "Wir haben ein spezielles Ziel im Kopf und möchten in Turin eine Leistung zeigen, die uns nachher in der Kabine glücklich macht."
Nach der Pleite in Barcelona zählt für Juventus Turin heute nur ein Sieg. "Es wird ernst in der Gruppenphase, wir möchten den ersten Erfolg einsammeln", sagt Trainer Massimiliano Allegri. Die Italiener gehen zweifelsfrei als Favorit in diese Partie, dennoch warnt Allegri auch vor den Qualitäten des Gegners. "Sie spielen schnelle Konter", weiß der Coach. "Aber wir sind nur an einem Ergebnis interessiert, das ist der Sieg!"
In diesem Spiel stehen sich die Verlierer des 1. Spieltags gegenüber: Juve zog in Barcelona deutlich den Kürzeren (Endstand 3:0), Piräus wachte beim Duell mit Sporting Lissabon zu spät auf. Resultat: 2:3-Niederlage.
Mittlerweile sind auch die Aufstellungen beider Mannschaften bekannt. Turins Trainer Massimiliano Allegri beordert Sturmtank Gonzalo Higuaí­n zunächst auf die Bank, dort saß der Argentinier bereits am vergangenen Wochenende (4:0-Sieg gegen den FC Turin). Die Weltmeister Benedikt Höwedes und Sami Khedira fallen verletzt bzw. wegen Trainingsrückstand aus. Bei Olympiakos muss Marko Marin vorerst von Außen zuschauen. Unter Trainer Besnik Hasi lief der Ex-Gladbacher bei der jüngsten 3:2-Niederlage in Athen noch von Beginn an auf. Nun aber leitet Takis Lemonis die Geschicke bei den Griechen, für den 57-Jährigen ist es das erste Pflichtspiel bei Piräus.
Für euch ist Patrick Thiele live dabei!
Herzlich Willkommen zum 2. Spieltag der UEFA Champions League! In Gruppe D begegnen sich am heutigen Abend Juventus Turin und Olympiakos Piräus. Der Anstoß im Allianz Stadium erfolgt um 20:45 Uhr.