Borussia Dortmund Dienstag, 18. September 2012
20:45 Uhr
AFC Ajax
1:0
Tore
1 : 0 Torinfos im Ticker Robert Lewandowski 87. / Rechtsschuss (Łukasz Piszczek)

90'
Fazit:
Borussia Dortmund fährt den wahnsinnig wichtig Heimdreier gegen Ajax Amsterdam ein. Und was war das für eine schwere Geburt heute für das Klopp-Team?! Ajax war fast eine Stunde lang die bessere Mannschaft mit den deutlich besseren Chancen und hätte durchaus mit einem oder zwei Toren in Führung liegen können. Dann jedoch kamen die Hausherren mit Macht und erspielten sich ihrerseits einige Einschussmöglichkeiten. Die beste davon vergab Mats Hummels, der in der 58. Spielminute einen Foulelfmeter kläglich verschoss. Dennoch blieb der BVB am Drücker und schließlich erlöste Goalgetter Lewandowski kurz vor Schluss seine Farben mit dem goldenen Tor! In zwei Wochen geht es für die Borussia zu Manchester City - und in England muss nochmal eine deutliche Leistungssteigerung in der Defensive und der Chancenverwertung her. Aber der Anfang für die "Mission Impossible" in der Hammergruppe D ist gemacht. Allerdings muss man nach der über weite Strecken starken Leistung heute auch Ajax Amsterdam auf dem Zettel haben. Der vermeintlich schwächste Gruppengegner wird sich sicherlich sehr teuer verkaufen. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und einen schönen Abend noch!
90'
Spielende
90'
Nein! Das Spiel ist aus!
90'
... es spielt nur die Borussia. Hier kann eigentlich nix mehr schief gehen!
90'
Die letzte Minute der Nachspielzeit läuft...
90'
... Perišić knallt Freistoß und Nachschuss in die Mauer.
90'
Drei Minuten Nachspielzeit werden nun angezeigt. Noch ist von einer Schlussoffensive der Amsterdamer nichts zu sehen. Freistoß nun für Dortmund, Schieber zieht diesen geschickt gut 20 Meter halbrechts vor dem Tor von Ajax...
88'
Einwechslung bei AFC Ajax -> Miralem Sulejmani
88'
Auswechslung bei AFC Ajax -> Tobias Sana
88'
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Moritz Leitner
88'
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> İlkay Gündoğan
88'
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Julian Schieber
88'
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Mario Götze
87'
Tooor für Borussia Dortmund, 1:0 durch Robert Lewandowski
Das ist so wichtig und absolut verdient! İlkay Gündoğan flankt von der linken Seite nach rechts in den Sechzehner. Dort legt Piszczek die Pille mustergültig mit dem Kopf in die Mitte zu Lewandowski. Der nimmt das Zuspiel grandios runter, macht in der Bewegung noch Toby Alderweireld frisch und kann sich dann aus sieben Metern die Ecke aussuchen. Er entscheidet sich für links unten und genau da schlägt die Murmel unhaltbar für den niederländischen Keeper ein!
86'
Das kann er besser! Flanke Piszczek, in der Mitte steht Lewandowski am Fünfmeterraum der Niederländer lehrbuchmäßig in der Luft, aber nickt den Ball nicht einfach mal auf die Hütte, sondern versucht abzulegen. Ein bisschen mehr Eigensinn bitte!
85'
Götze tankt sich rechts am Sechzehner der Amsterdamer fast an der Grundlinie durch und bringt den Ball dann in den Rückraum. Dort stürmt Kehl heran, ist aber den berühmten Schritt zu spät und erreicht den Pass nicht.
84'
Ein Doppelwechsel deutet sich auf Dortmunder Seite an. Leitner und Schieber stehen bereits am Spielfeldrand. Das ist die richtige Maßnahme, nun muss Klopp nochmal einen Impuls von außen versuchen.
82'
Ein bisschen ist die Luft jetzt raus. Die Borussen sind nicht mehr so druckvoll, vielleicht reichen die Kräfte auch nicht mehr ganz aus. Nun müssen alle an die Schmerzgrenze gehen, um hier noch was zu biegen...
80'
Robert Lewandowski kommt im Strafraum zwar gegen zwei Gegenspieler an den Ball, bekommt diesen aber nicht mehr entscheidend auf die Hütte. Es fehlen, wie so oft heute, ein paar Zentimeter. Aber es sind noch zehn Minuten plus Nachspielzeit zu gehen, genug Zeit also für den BVB, um hier noch einen Lucky Punch zu setzen.
79'
Der sehr agile Babel ist vom Platz gegangen. So stark wie heute hat man den schnellen Stürmer in Hoffenheim wohl nie gesehen. Nun ist Schøne für ihn mit dabei.
79'
Einwechslung bei AFC Ajax -> Lasse Schøne
79'
Auswechslung bei AFC Ajax -> Ryan Babel
79'
... Schmelzer zieht die Murmel an die vordere Fünferecke, von wo aus Kehls Kopfball zwei Meter am Tor vorbei fliegt.
78'
Die sechste Ecke für den BVB kommt nun von rechts...
77'
Meine Güte, wieder eine gute Offensivsituation für die Borussia und wieder spielen sie es nicht ganz konsequent zu Ende. Reus hat links an der Seite seinen besten Geistesblitz bisher heute und spielt Schmelzer den Ball in den Lauf. Der dringt zwar in den Strafraum ein, verdaddelt die Murmel dort aber halbwegs. Jedenfalls wird´s nicht gefährlich für das Tor von Kenneth Vermeer.
75'
Da stockt vielen hier im früheren Westfalenstadion der Atem! Bei einem langen Diagonalball ist Tobias Sana rechts im Dortmunder Strafraum mutterseelenalleine und nimmt die Kugel toll runter - dabei ist er glücklicherweise aber im Abseits.
73'
Erster Wechsel beim BVB - Kuba Błaszczykowski verlässt den Platz nach einem nicht ganz so starken Spiel. Für ihn kommt Ivan Perišić. Der hat im letztjährigen ersten Heimspiel der CL gegen Arsenal in der Schlussphase ein Traumtor geschossen. Heute würde es schon reichen, wenn er das Runde irgendwie ins Eckige stolpert.
73'
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Ivan Perišić
73'
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Jakub Błaszczykowski
71'
Der bärenstarke Eriksen setzt de Jong links am Sechzehner der Borussia ein. Der spielt direkt wieder zurück zum dänischen Spielmacher, der es im Strafraum mit einem Lupfer in Richtung Babel versucht. Der setzt sich im Luftzweikampf mit den Ellenbogen ein und trifft einen Dortmunder Abwehrmann. Der bleibt liegen und schließlich unterbricht Tagliavento die Partie.
69'
Klasseeinsatz von Łukasz Piszczek, der dem kurzzeitig enteilten Sana am BVB-Sechzehner hinterhersprintet und ihm schließlich fair und sehr souverän die Kugel vom Fuß stibitzt. Hinten stehen die Borussen nun wesentlich besser als zu Beginn der zweiten Halbzeit und über weite Strecken der ersten Hälfte.
67'
Amsterdams Keeper Vermeer lag einige Sekunden auf dem Rasen, weil er sich nach einer hohen Flanke beim Landen weh getan hat. Nun kann er aber wohl weitermachen. Zwischenzeitlich hatte sich Ersatzmann Jasper Cillessen bereits kurzzeitig warm gemacht draußen.
65'
Jetzt sind sie wieder dran! Wieder ein schneller Gegenangriff, aber Götzes Zuspiel auf Lewandowski vor dem Strafraum der Niederländer ist zu ungenau. Der Pole muss weit rechts raus und flankt dann hoch in die Mitte. Dort ist erneut Götze in Position gelaufen, aber das Kopfballduell in der Nähe des Fünfmeterraums gewinnt der kleine Mittelfeldmann nicht.
63'
Nach einem verdaddelten Angriff der Gäste kontert die Borussia zur Abwechslung mal schnell. Rechts im Strafraum setzt sich Reus gut durch und versucht es dann von der Grundlinie mit einem scharfen, flachen Pass an den Fünfer. Lewandowski ist in der Nähe, kommt aber nicht an die Kugel.
63'
... ob gewollt oder nicht - Reus zirkelt das Leder direkt mit Wucht auf den rechten oberen Knick, doch das Ding wird leichte Beute für Vermeer.
62'
Schade, nun ist doch der ganz große Druck, den es vor dem Elfmeter aufs Tor der Holländer gab, etwas verpufft. Freistoß nun mal aus dem linken Halbfeld für den BVB...
60'
Das Publikum ist trotz oder wegen des verschossenen Elfmeters jetzt voll da und peitscht seine Borussia nach vorne. Die Dortmunder sind nach den ersten zittrigen Minuten dieses zweiten Durchgangs nun haushoch überlegen - aber immer noch steht das 0:0 auf der Videowand.
58'
Elfmeter verschossen von Mats Hummels, Borussia Dortmund
Unfassbar, wie schlecht kann man einen Elfmeter schießen! Der Abwehrmann schiebt dem Keeper Vermeer die Kugel flach und nicht platziert in die Arme! Das war nix, weder wuchtig, noch gezielt, einfach Nichts! Hummels lässt die dicke, dicke Chance zur Führung liegen!
57'
Elfmeter für den BVB!!! Götze dringt zentral in den Strafraum von Ajax ein, van Rhijn hat im Zweikampf das Knie draußen und bringt den Dortmunder zu Fall. Den kann man geben!
56'
Tohuwabohu am Ajax-Fünfer nach einer Ecke von links! Vier, fünf Schwarz-Gelbe und ebenso viele Holänder streiten dann um den Ball, der schließlich aus der unmittelbaren Gefahrenzone rollt und geklärt wird.
54'
So muss es gehen! Schneller Angriff der Dortmunder, vorgetragen aus der eigenen Hälfte. Rechts macht Piszczek Dampf und lässt zwei Gegenspieler stehen. Am gegnerischen Sechzehner legt er ab zu Lewandowski, der direkt wieder zurück zum Kollegen an die Grundlinie spielt. Dessen Flanke ist dann aber zu hoch und findet in der Mitte keinen Abnehmer.
52'
Nächste dicke Möglichkeit für Dortmund! Jetzt sind die Lücken da! Feiner Pass aus dem Mittelfeld auf den halbrechts in den Strafraum der Niederländer startenden Reus, der fast alleingelassen auf Vermeer zu geht. Dann kommt der flache, wuchtige Abschluss, den der Torwart mit einer starken Parade abwehrt! Endlich erspielen sich die Hausherren mal diese Torszenen! Jetzt müssen sie auch mal knipsen!
51'
Die Borussia macht Druck, auch Hummels ist nun vorne am gegnerischen Strafraum zu finden. Aber sein Doppelpass mit Götze in der Zentrale gelingt nicht ganz, im letzten Moment ist Moisander dazwischen.
49'
Dicke Chance für Schwarz-Gelb! Und den kann Lewandowski machen! Tolle Flanke von Kuba von der rechten Seite, zentral im Strafraum verlängert Reus stark zu Lewandowski. Der macht zwei Gegenspieler mit einem angetäuschten Schuss nass, legt sich die Kugel auf den rechten Fuß - und huft das Ding aus 12 Metern zwei oder drei Meter über den Querbalken!
48'
... Weidenfeller mit der Riesentat! De Jong kommt nach der hohen Hereingabe sträflich frei sieben Meter zentral vor der Kiste zum Volleyschuss - und Borussias Keeper macht sich große und breit und pariert!
47'
... Eriksen spielt diese kurz auf Sana, der Gündoğan ganz billig mit einer Körperdrehung ins Leere laufen lässt. Dann spielt er Babel im Rückraum des Strafraums an und der zieht sofort ab. Der Ball wird abgefälscht und landet draußen zur nächsten Ecke...
47'
Ecke für Ajax von der linken Seite...
46'
Mit unverändertem Personal auf beiden Seiten geht es mit frischem Mut hinein in Durchgang zwei. Mal schauen, ob die Borussen nun mal zulegen können.
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:
0:0 zur Pause gegen Ajax Amsterdan - und das ist aus Dortmunder Sicht eigentlich eine ganz gute Nachricht. Denn nach starkem, tempointensiven Beginn bauten die Borussen nach etwa 15 Minuten doch stark ab und ließen die Niederländer ins Spiel kommen. Die nahmen diese Einladung dankend an, spielten aus einer zumeist sicheren Defensive heraus teilweise gut nach vorne und wussten vor allem bei schnellen Kontern gefährliche Nadelstiche zu setzen. Dabei erspielten sich die Gäste auch die ein oder andere gute Tormöglichkeit. Der BVB hingegen tut sich im Angriffsspiel sehr schwer, auch weil Marco Reus bisher kaum in die Partie findet. In der Abwehr präsentiert sich der deutsche Double-Sieger teilweise unsouverän. Jürgen Klopp muss sich in der Halbzeitpause etwas einfallen lassen. So wird das vermutlich nichts mit dem angestrebten Heimdreier! In 45 Minuten sind alle schlauer. Bis gleich in Durchgang zwei!
45'
Ende 1. Halbzeit
45'
Sekundengenau pfeift Referee Tagliavento die erste Halbzeit ab. Den Einwurf kann Piszczek von rechts auf Strafraumhöhe nicht mehr bringen.
43'
Reus mit einem Fehlpass! Da erobern sie mal den Ball in der gegnerischen Hälfte, Gündoğan macht das stark gegen de Jong - und dann spielt Reus die Murmel genau in die Füße eines anderen Amsterdamers. Unglücklich, mit diesem Wort lässt sich der Auftritt des früheren Gladbachers bis hierhin am Besten beschreiben.
41'
Götze behauptet rechts im Strafraum der Niederländer stark mit dem Rücken zum Tor den Ball und schickt dann auf Außen Błaszczykowski auf die Reise. Der dringt endlich einmal wieder zur Grundlinie vor, aber findet mit seiner hohen Flanke den heranfliegenden Lewandowski in der Mitte nicht. Ein halber Meter fehlt dem polnischen Mittelstürmer da.
39'
Wieder geht es schnell bei den Holländern und wieder sind die Dortmunder etwas unsortiert. Diesmal kommt Tobias Sana aus 18 Metern zentral zum Abschluss, aber ein Borusse ist dazwischen. Wenn die Gäste Tempo in ihr Spiel bringen, haben die Schwarz-Gelben in der Defensive ein ums andere Mal Probleme. Da muss Jürgen Klopp sicherlich noch etwas nachjustieren - bis zu Pause ist es ja nicht mehr lange.
38'
Reus schießt den fälligen Freistoß von der linken Sechzehnerkante direkt aufs lange Eck. Vermeer steht gut, sieht beim Fangen nicht ganz sicher aus, aber hat die Kugel dann doch sicher. Marco Reus ist noch nicht in Champions-League-Form bisher. Vielleicht ist es auch die Debüt-Nervosität.
37'
Gelbe Karte für Tobias Sana (AFC Ajax)
Der Offensivmann hilft am eigenen Strafraum aus und begeht dort ein Foul gegen Schmelzer. Dafür bekommt er die erste Verwarnung der Partie.
35'
Hühnerhaufen Borussia! Bei einem schnellen Konter sind die Dortmunder überhaupt nicht im Bilde, Weidenfeller muss raus gegen de Jong, klärt zu kurz und irrt dann außerhalb seines Sechzehners herum. Die Pille kommt zu Babel, der sie aber aus 17 Metern halblinker Position nicht im Kasten der Hausherren unterbringt! Ein Schwarz-Gelber ist dazwischen und blockt ab! Dicke Chance für Ajax!
33'
Tobias Sana hat rechts am BVB-Strafraum zu viel Raum, setzt seine Flanke flach und scharf nach innen - und scheitert an Hummels, der sich in der Mitte in die Flugbahn wirft. Gute Aktion von Mats Hummels!
31'
Dortmund kommt wieder besser rein! Reus zerschneidet mit einem Zuckerpass in die Gasse die Amsterdamer Abwehr. Schmelzer dringt in den Strafraum ein und schließt ohne Zögern ab. Vermeer ist zur Stelle und pariert den wuchtigen Versuch des Linksverteidigers.
30'
Ein wunderbarer langer Ball aus der eigenen Hälfte fliegt an die linke Strafraumkante der Niederländer. Dort ist Lewandowski auf und davon, muss aber fast direkt abschließen, weil Vermeer rauskommt - über die Hütte!
29'
Gute Kombination der Borussen! Götze bedient von linksaußen Schmelzer, der auf der Halbposition startet. Dieser leitet sofort weiter zu Reus, der am Sechzehner in eine Lücke stößt. Der Neuzugang verstolpert in vollem Tempo den Ball. Da kann er mehr draus machen!
27'
Hochmotiviert und pfeilschnell, dieser Babel! Nach einer Standardsituation jagt er rechts im eignen Sechzehner Götze und dem Ball hinterher und entscheidet das Duell im Endeffekt für sich.
26'
... Reus lupft die Kugel an den Fünfmeterraum. Da kommt kein Mitspieler an den Ball, es wird nicht gefährlich.
25'
Freistoß mal für die Borussia, fast zentral, aber sicherlich 30 Meter vor dem Tor der Amsterdamer. Zuvor hatte Schiri Tagliavento ein Foul von Blind an Götze am Sechzehner übersehen...
24'
Ajax hat sich inzwischen sehr gut auf das Spiel des deutschen Meisters und Pokalsiegers eingestellt. Die Dortmunder kommen nicht mehr gefährlich nach vorne und müssen es häufig mit langen Bällen versuchen. Das ist momentan kein probates Mittel.
22'
So kennt man ihn aus seinen Schalker Zeiten. Christian Poulsen geht mit der Sohle voran in Lewandowski hinein - Freistoß für den BVB im Mittelfeld. Der dänische Routinier von Ajax wird heute gegen den Erzrivalen seines früheren Klubs besonders motiviert sein.
20'
Die Borussia nimmt ein wenig das Tempo raus und überlässt Ajax so das Feld. Vielleicht ist das gar nicht so dumm, denn das Mords-Tempo der Anfangsphase ist kaum über 90 Minuten durchzuhalten. Die Abwehr der Borussia wirkt allerdings nicht in allen Szenen sattelfest.
18'
Dortmund ist weiterhin bemüht, aber nicht mehr ganz so dominant wie in den ersten zehn Minuten des Spiels. Gündoğan stochert im Gewühl mittig vor dem Sechzehner die Pille zwei Meter links rüber zu Reus. Aber ein Abwehrspieler ist vor ihm am Ball, der Richtung Torauslinie rollt. Vermeer verhindert mit einer Grätsche die erste Ecke des BVB.
16'
Lewandowski holt sich die erste Ermahnung vom Schiedsrichter ab. Der Pole geht mit dem Ellenbogen voran in ein Luftduell mit Alderweireld und wird zurück gepfiffen. Beim nächsten Vergehen gibt es eine Verwarnung.
14'
Im Gegenzug aber auch der BVB erstmals gefährlich vor dem Tor des Gegners! Götze nimmt rechts im Strafraum den Ball toll mit, bekommt ihn dann aber von Moisander bedrängt nicht mehr richtig auf die Hütte. Dennoch hat Torwart Vermeer Probleme und lässt nur abklatschen. Er hat Glück, dass die Murmel zu einem seiner Abwehrspieler flippert. Götze beschwert sich nach dieser Szene, weil ihn Moisander doch relativ lange am Trikot hält - da haben andere Schiedsrichter auch schon auf den Punkt gezeigt! Ajax hat ein wenig Glück in dieser Situation.
12'
Riesenchance! Für Ajax! Gündoğan vertändelt 30 Meter vor der BVB-Kiste den Ball, Babel bekommt diesen zugespielt. Dann geht der Ex-Hoffenheimer mit Tempo in Richtung Strafraum und legt quer zu Eriksen. Der zieht aus 15 Metern ab! Hummels ist zurückgeeilt und blockt in höchster Not!
10'
Kehl schickt Robert Lewandowski auf den linken Flügel hinaus, wo der Pole unglaublich viel Platz hat. Mit Ball geht er in den Strafraum hinein, muss aber bis zur Grundlinie sprinten, weil keiner mitläuft zentral. Dann zieht der Borussen-Goalgetter aus sehr spitzem Winkel ab. Parallel zur Torlinie holpert der Ball ungefährlich am Kasten von Ajax-Keeper Kenneth Vermeer vorbei.
8'
Hummels spielt einen seiner berühmt-berüchtigten langen Pässe von der Mittellinie nach vorne an den Strafraum. Reus kommt bei der schwierigen Ballannahme ins Stolpern und kann den Ball nicht kontrollieren. Der BVB wartet noch auf die erste Torchanche, hat diese Partie aber weiter hunderprozentig im Griff.
7'
Erster zaghafter Angriffsversuch der Gäste - aber Boerrigter setzt sich an der linken Bahn zu vehement gegen Piszczek im Zweikampf ein. Das zieht einen Freistoß für die Borussia nach sich.
5'
Vollgasfußball beim BVB in den ersten fünf Minuten! Das sieht gut aus, erinnert aber leider auch ein wenig an die letzte Saison, als die Schwarz-Gelben auch oft loslegten wie die Feuerwehr. Dennoch: Ajax kommt kaum aus der eigenen Hälfte heraus. So kann´s weitergehen!
3'
Dortmund drückt! Błaszczykowski nimmt rechts Fahrt auf, lässt Blind nur seine Hacken sehen und rennt mit der Murmel bis zur Grundlinie. Dann flankt der Pole, aber in der Mitte am Fünfer kommt Lewandowski mit dem Schädel nicht an den Ball.
2'
Nächste Szene der Borussen! Durch die Mitte kombinieren sie sich in ihren schwarz-gelb-längsgestreiften Trikots nach vorne. Lewandowski ist halblinks vor der Box nicht im Abseits, spielt dann den Pass in Richtung Reus weiter rechts aber zu steil.
1'
Die Borussen gehen direkt forsch nach vorne, aber am Strafraum der Niederländer rutscht Götze weg und verliert das Leder.
1'
In Dortmund läuft der Ball nun auch europäisch - und die BVB-Fans machen schonmal gut Lärm in den ersten Sekunden.
1'
Spielbeginn
Die 22 Akteure sind auf den Platz gekommen, angeführt vom Schiedsrichtergespann. Natürlich ist das Stadion rappelvoll. Aufgrund der Sitzplatz-Bestimmungen der UEFA passen aber weniger Zuschauer rein, als bei Bundesligaspielen. Nun erklingt noch die Hymne der Königsklasse, dann geht´s ab...
Schiedsrichter der Partie ist der Italiener Paolo Tagliavento. Er pfiff 2008 schon einmal ein Europapokalspiel von Ajax bei einer deutschen Mannschaft. Damals konnten die Niederländer in der Gruppenphase der Euro League in Hamburg mit 1:0 gewinnen – hoffentlich ist das kein schlechtes Omen für den heutigen Abend!
Erst zweimal standen sich Borussia Dortmund und Ajax in der Königsklasse gegenüber. Im März 1996 triumphierten die Amsterdamer im Viertelfinale mit zwei Siegen - und konnten dabei das Hinspiel im Westfalenstadion mit 2:0 gewinnen. Ein solches Ergebnis heute wäre bitter und sicherlich eine herbe Enttäuschung für den BVB.
Kurz zum Personal: Während beim BVB die Hereinnahme von Reus für Großkreutz die einzige Änderung im Vergleich zum letzten Pflichtspiel gegen Leverkusen ist, hat auch de Boer seine Startelf nur auf einer Position verändert. Babel, Neuzugang aus der Bundesliga von 1899 Hoffenheim, verdrängt Schøne auf die Bank.
Zumal Ajax in der vergangenen Transferperiode wichtige Säulen der Mannschaft ziehen lassen musste. Vor allem die Abgänge der beiden Abwehrspieler van der Wiel (Paris St. Germain) und Verthongen (Tottenham Hotspur) schmerzten. Dennoch ist de Boers Team ganz ordentlich in die heimische Liga gestartet. Elf Punkte aus fünf Spielen und damit der dritte Tabellenplatz stehen bislang zu Buche. Auch die Generalprobe für heute bestand der Rekordmeister der Niederlande souverän. Am Wochenende gab es einen 2:0-Heimerfolg gegen Waalwijk.
Klopps Gegenüber Frank de Boer, selbst ehemaliger Ajax-Spieler und Champions-League-Sieger 1995 mit dem Klub, lässt sich von dieser geballten Offensiv-Power des Gegners nicht einschüchtern und gibt sich ehrgeizig: „Die Hauptsache für uns ist es, unser Spiel zu spielen. Wir wollen natürlich trotzdem gewinnen.“ Dennoch weiß natürlich auch der frühere niederländische Nationalspieler, dass sein Team in einer Gruppe mit dem deutschen, englischen und spanischen Meister allenfalls Außenseiter-Chancen hat.
Und heute setzt „Kloppo“ noch einen drauf. Neben Götze und Kuba bringt der BVB-Coach nämlich auch Marco Reus von Beginn an. Der Nationalspieler, vor der Saison für 17 Millionen Euro aus Mönchengladbach verpflichtet, saß gegen Leverkusen noch auf der Bank. Heute darf der 23-jährige in seinem ersten Europapokalspiel überhaupt beweisen, warum er als einer der kommenden Superstars gehandelt wird. Nominell kommt Reus über die linke Offensivseite, Błaszczykowski über rechts und Götze agiert als Zehner in der Zentrale. Allerdings werden die drei da vorne sicherlich ordentlich rochieren.
Selbstvertrauen dürfte heute zunächst jedenfalls nicht das große Problem der Borussen sein. Beim ungefährdeten 3:0-Heimsieg gegen Bayer Leverkusen am vergangenen Samstag schienen die Dortmunder ihrer Meister- und Pokalsiegerform aus der Vorsaison schon wieder sehr nah zu sein. Allen voran Mario Götze bei seinem Bundesligastartdebüt in der laufenden Saison und Jakub „Kuba“ Błaszczykowski, der sich seit Wochen und Monaten in bestechender Form befindet, wirbelten die Abwehrreihe der Werkself gehörig durcheinander.
Dafür wird eine gehörige Portion mehr Abgezocktheit und Effektivität nötig sein, als in der vergangenen Saison, als der BVB trotz guter Ansätze international eine Menge Lehrgeld zahlte. „Wir haben international extrem viel Erfahrung gesammelt und erfahren, dass unser Fußball funktioniert. Allerdings sollte man, um Ergebnisse zu erzielen, weniger Fehler begehen“, gibt Trainer Jürgen Klopp die Marschroute für die sechs Gruppenspiele vor, die nun vor seinem Team liegen.
Da ist heute daheim gegen den vermeintlich schwächsten Gruppengegner ein Sieg eigentlich Pflicht, wenn sich Kapitän Sebastian Kehl und Co Hoffnungen auf einen der beiden vorderen Plätze in ihrer Gruppe und damit das Achtelfinale machen wollen. Das sieht auch Torjäger Robert Lewandowski so: „Wenn wir nicht Dritter oder wieder Vierter werden wollen, müssen wir dieses Spiel gewinnen.“
Denn 2011 war für die Schwarz-Gelben das Abenteuer Europa bereits nach der Gruppenphase der CL beendet. Der vierte Platz reichte nicht einmal für die Qualifikation zur K.O.-Runde der Europa League. Da ist also eine ganze Menge Wiedergutmachung angesagt! Leicht wird das aber keineswegs. Denn neben Ajax trifft die Borussia in der „Todesgruppe“ D noch auf zwei richtig dicke Brocken - Manchester City und Real Madrid.
Es geht wieder los, auch in der Königsklasse rollt endlich wieder der Ball! Der deutsche Double-Sieger empfängt den holländischen Meister und Traditionsverein aus der Hauptstadt unseres Nachbarlandes. Und der BVB kann heute mit Unterstützung der Südtribüne den immens wichtigen Grundstein legen, um in dieser Saison endlich auch im internationalen Geschäft etwas zu reißen.
Wie gewohnt, sind links im Spielschema die Mannschaftsaufstellungen zu finden.
Riesige Vorfreude auf den Europapokal, sicherlich auch bei euch! Tobias Knoop schmeißt den Ticker an.
Herzlich Willkommen zum ersten Spieltag der Champions-League-Saison 2012/2013 – im Signal-Iduna-Park rollt ab 20 Uhr 45 der Ball in der Partie zwischen Borussia Dortmund und Ajax Amsterdam!