Lille OSC Mittwoch, 19. September 2012
20:45 Uhr
BATE Borisov
1:3
Tore
0 : 1 Torinfos im Ticker Aleksandr Volodko 6. / Rechtsschuss (Maksim Bordachev)
0 : 2 Torinfos im Ticker Vitaliy Rodionov 20. / Linksschuss (Aleksandr Pavlov)
0 : 3 Torinfos im Ticker Edgar Olekhnovich 43. / Rechtsschuss (Aleksandr Volodko)
1 : 3 Torinfos im Ticker Aurélien Chedjou 60. / Kopfball (Dimitri Payet)

90'
Fazit
Zwei völlig verschiedene Halbzeiten haben die Zuschauer gesehen. In Abschnitt 2 hatte Lille klarste Torchancen und konnte auch immer wieder die massierte Abwehr von Borisov mit Kurzpassspiel vor Probleme stellen. Mehr als der Anschlusstreffer gelang aber nicht. BATE schwamm teilweise richtig in der Defensive, hielt den Kasten aber mit Mann und Maus weitestgehend sauber. Am Ende stand es 24:6 nach Torschüssen für den OSC, aber 1:3 nach Toren. Für die Weißrussen ist es der erste Sieg in der Champions League im 13. Spiel.
90'
Spielende
90'
Mickaël Landreau hält einen nett geschossenen Freistoß. Das war kein Problem für den französischen Keeper.
90'
Gelbe Karte für Rio Mavuba (Lille OSC)
89'
Einwechslung bei BATE Borisov -> Dmitriy Mozolevskiy
89'
Auswechslung bei BATE Borisov -> Vitaliy Rodionov
89'
Das Ding ist durch für Borisov, wenn nicht außergewöhnliches mehr passiert.
87'
Borisov lässt den Ball jetzt durch die eigenen Reihen laufen, die OSC-Kicker traben hinterher.
86'
Es wirkt nun, als hätten die Franzosen aufgegeben.
85'
Einwechslung bei Lille OSC -> Djibril Sidibé
85'
Auswechslung bei Lille OSC -> Mathieu Debuchy
83'
Ryan Mendes Da Graca fungiert als Ballverteiler und Vollstrecker. Aber seine Mitspieler schießen immer wieder gegen ein Bein eines BATE-Spielers.
82'
Kurzes Durchatmen, die Teams lassen es gerade etwas langsamer gehen.
80'
Einwechslung bei BATE Borisov -> Renan Bressan
80'
Auswechslung bei BATE Borisov -> Aleksandr Pavlov
80'
Im direkten Gegenstoß fällt fast die Entscheidung. Hleb treibt den Ball über links nach vorne, zieht dann ab, aber sein fulminanter Schuss geht ans Außennetz.
79'
Der muss es doch sein! Ein flach von links in den Strafraum geschlagener Ball geht an Freund und Feind vorbei, bis schließlich Balmont den Ball erreicht. Er steht frei vor dem Torhüter, scheitert mit seinem Schuss aber an Gorbunov.
79'
Gorbunov hat nun richtig was zu tun. Jetzt faustet er eine Flanke von Digne im letzten Moment aus der Gefahrenzone.
78'
Starker Freistoß von Dimitri Payet, Gorbunov hebt ab und faustet den Ball raus, bevor dieser im Winkel einschlägt.
76'
Artistisch versucht Roux eine Flanke von Digne mit der Außenseite des Schuhs aufs Tor zu bringen, der Ball geht aber vorbei. Vielleicht hätte er den Ball einfach durchlassen sollen, dahinter lauerten schon seine Mitspieler.
75'
Jetzt ist es ein völlig einseitiges Spiel, aber den Franzosen rennt die Zeit davon.
73'
Kalou erreicht einen Eckball mit dem Kopf nicht ganz, sonst hätte es wohl im Kasten geklingelt.
72'
Jetzt schießt Payet auf das Tor der Weißrussen, aber auch dieser Schuss wird irgendwie abgeblockt.
71'
Digne ist wieder über links durch. Seine Flanke landet aber in den Armen des Torhüters.
71'
BATE steht mit jetzt mit elf Mann in der Abwehr und verteidigt gegen wütend angreifende Doggen.
70'
Gelbe Karte für Denis Polyakov (BATE Borisov)
70'
Mavuba knallt den Ball von links aufs Tor, aber genau auf den Torhüter.
70'
Ryan Mendes Da Graca ist plötzlich frei vor dem Tor, sein Schuss wird von Gorbunov aber zur Ecke abgewehrt.
69'
Das sieht jetzt ganz gut aus, was die Franzosen anbieten. Digne wird auf links angespielt er knallt den Ball flach in den Strafraum, aber der erreicht seine Mitspieler nicht.
66'
Einwechslung bei BATE Borisov -> Mikhail Sivakov
66'
Auswechslung bei BATE Borisov -> Dmitriy Likhtarovich
66'
Ryan Mendes Da Graca hatte nun die ein oder andere gute Situation. Der neue Mann kann aber bisher immer noch rechtzeitig am Torschuss gehindert werden.
63'
Jetzt geht es aber richtig ab hier. Lille drückt und Borisov ist plötzlich nervös.
60'
Tooor für Lille OSC, 1:3 durch Aurelien Chedjou
Die Ecke brachte echt was ein. Aurelien Chedjou steigt zum Kopfball hoch und erwischt den Ball voll mit der Stirn. Das Leder klatscht gegen die Unterlatte und fällt kurz hinter der Torlinie herunter. Der Anschluss ist hergestellt.
59'
Jetzt mal eine gute Aktion des neuen Mannes. Roux geht mit Ball über links, bis in den Strafraum von BATE, wird aber gestört. Ecke.
58'
Nolan Roux muss echt aufpassen. Er ist gerade 13 Minuten auf dem Feld, hat schon die gelbe Karte gesehen und fällt nur durch Foulspiel auf.
55'
Da waren die Weißrussen schon wieder durch bis zum Strafraum der Franzosen, aber diesmal kann Lille im letzten Moment klären. Allerdings rutschte Aliaksandr Hleb auch aus. Und er wurde ordentlich beharkt.
54'
Gelbe Karte für Aleksandr Pavlov (BATE Borisov)
54'
Gelbe Karte für Nolan Roux (Lille OSC)
53'
Gelbe Karte für Lucas Digne (Lille OSC)
53'
Rudelbildung. Das wird wohl Karten geben.
53'
Schöner Fernschuss von Mathieu Debuchy. Der Ball wird abgefälscht und senkt sich wie eine Bogenlampe aufs das Tornetz.
51'
Eine schöne Flanke von Mathieu Debuchy erwischt Salomon Kalou mit dem Kopf, der Ball geht aber am Tor vorbei.
48'
OSC Lille wechselt zweimal aus, weiß sich in den Anfangsminuten aber nur mit Fouls zu helfen.
46'
Einwechslung bei Lille OSC -> Nolan Roux
46'
Auswechslung bei Lille OSC -> Marvin Martin
46'
Einwechslung bei Lille OSC -> Ryan Mendes Da Graca
46'
Auswechslung bei Lille OSC -> Tulio
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit
Richtig abgezockt treten die Weißrussen gegen naive Franzosen auf. Ein Sonntagsschuss und zwei Konter genügten, um hier die Weichen auf Sieg zu stellen. Den Rest der Halbzeit machte BATE die Räume eng und konnte die relativ ideenlos angreifenden Spieler aus Lille weitestgehend vom Tor weghalten. Die wenigen Chancen von OSC parierte dann Torhüter Gorbunov. So zahnlos können die Doggen nicht weiterhin auftreten, wenn sie nicht sang- und klanglos aus der Champions League ausscheiden wollen.
45'
Ende 1. Halbzeit
45'
Ein abgefälschter Schuss von Lucas Digne fliegt gefährlich auf den Winkel zu, aber Torwart Gorbunov bekommt die Hand an den Ball und lenkt ihn ins Aus.
45'
Zwei Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.
43'
Tooor für BATE Borisov, 0:3 durch Edgar Olekhnovich
Meine Güte, ist das schwach, was der OSC Lille in der Defensive anbietet. Zwei Pässe genügen, um die Abwehr kalt zu stellen. Edgar Olekhnovich steht frei vor Torwart Mickaël Landreau, schießt ihn aber an. Dann eben im zweiten Versuch. Der Ball kommt wieder auf den im Strafraum einfach wartenden Weißrussen. Kein Franzose weit und breit und diesmal überwindet Olekhnovich den Schlussmann.
41'
Lille agiert oft zu planlos. Mit unmotiviert in den Strafraum geschlagenen Bällen kann man in der Champions League niemanden erschrecken.
38'
Gelbe Karte für Vitaliy Rodionov (BATE Borisov)
37'
Mathieu Debuchy treibt den Ball über rechts und schlägt die Kugel in den Strafraum. Dort lauert Dimitri Payet, nimmt den Ball, lässt einen Abwehrspieler von Borisov aussteigen und will den Ball ins lange Eck schlenzen. Aber er schießt Dmitriy Mozolevskiy vor den Rücken.
35'
Nun kommt Lille das ein oder andere Mal gefährlicher vor das Tor von BATE, aber bisher fängt Andrey Gorbunov alles noch ab.
33'
Ein Linksschuss von Mathieu Debuchy von der rechten Seite geht weit am Tor vorbei.
30'
Der Fairness halber wollen wir nicht verschweigen, dass das Tor zum 2:0 nicht nur stark nach Abseits roch, sondern wohl auch Abseits war.
28'
Den Freistoß von der linken Seite kann Torwart Andrey Gorbunov mit der Hand wegschlagen, allerdings genau auf Marvin Martin. Dessen Rechtsschuss geht aber einen Meter am Winkel vorbei.
28'
Gelbe Karte für Edgar Olekhnovich (BATE Borisov)
26'
Lille wirkt doch sehr ideenlos gegen die tief stehenden Weißrussen.
24'
Salomon Kalou ist einige Zentimeter zu klein, sonst hätte er die Flanke von Lucas Digne wohl zum Anschlusstreffer eingenickt.
20'
Tooor für BATE Borisov, 0:2 durch Vitaliy Rodionov
In der 20. Minute macht die Nummer 20 von BATE Borisov das - nein nicht das 20:0 - sondern das 2:0 für die Weißrussen. Einen perfekt vorgetrangenen Konter mit abschließendem One Touch-Football schließt Rodionov freistehend vor dem Torhüter ab.
20'
Dimitri Payet schlägt von rechts den Ball gefühlvoll mit links in den Strafraum, aber direkt in die Arme des Torwarts.
17'
Man hat selten so einen merkwürdigen Freistoß gesehen. Der Weißrusse chippt den Ball in den Strafraum, wie ein Golfer die Kugel aus dem Sandbunker chippen würde. Der Trick brachte nichts ein.
16'
Jetzt bekommt Borisov einen Freistoß nach plötzlichem Konter.
15'
Der OSC Lille will das Spiel unbedingt in den Griff bekommen und stört früh im Mittelfeld. Oft erfolgreich, aber die Angriffsbemühungen sind doch zu ungenau.
12'
Aleksandr Hleb bekommt zum ersten Mal die harten Schuhe der Franzosen zu spüren.
11'
Gelbe Karte für Dimitri Payet (Lille OSC)
10'
Ziemlich chaotisch geht es in der Abwehr von BATE zu, aber die Franzosen können noch kein Kapital draus schlagen.
8'
Jetzt sind die Doggen gefordert.
6'
Tooor für BATE Borisov, 0:1 durch Aleksandr Volodko
Der Außenseiter führt, mit einem Sonntagsschuss aus etwa 25 Metern lässt Aleksandr Volodko Torwart Mickaël Landreau keine Chance. Der Ball senkt sich in den rechten Winkel.
4'
Dicke Chance für Salomon Kalou. Nach einer schönen Flanke von links, darf er den Ball ungestört annehmen. Sein Rechtsschuss kann Torwart Andrey Gorbunov aber abwehren.
3'
Der Schiedsrichter ermahnt Franck Béria, er hat gegen Aleksandr Volodko ordentlich hingelangt.
2'
Man tastet sich erstmal ab.
1'
Spielbeginn
Schiedsrichter der Partie ist Marcin Borski. An den Linien agieren Rafal Rostkowski und Tomasz Listkiewicz.
Als Meister Weißrusslands musste sich BATE erst durch die Qualifikationsmühlen kämpfen. Zunächst musste das Team gegen Vardar aus Mazedonien antreten. Nach einem 3:2-Heimsieg reichte ein 0:0 im Rückspiel. Mit Debrecen wartete eine harte Nuss in der nächsten Runde. Und die Ungarn sahen nach dem 1:1 in Borisov schon wie der Gesamtsieger aus. Aber sie verloren das Heimspiel dann mit 0:2 gegen die Weißrussen. In der letzten Runde vor der Hauptrunde hatten sie allerdings mit Shmona aus Israel einen leichteren Gegner. Nach einem sicheren 2:0-Hinspielsieg reichte ein 1:1 im Rückspiel zur CL-Qualifikation. Diesmal soll der erste CL-Sieg geschafft werden, denn auch 2008/2009 reichte es sieglos nur zu Platz 4. Bekanntester Spieler ist Aleksandr Hleb, den viele noch aus seiner Zeit beim VfB Stuttgart oder VfL Wolfsburg kennen. Er spielte auch beim FC Arsenal oder FC Barcelona. Nun ist er wieder zu seinen fußballerischen Wurzeln nach Borisov zurückgekehrt, wo er seine Profikarriere begann.
Gegner BATE Borisov ist zum dritten Mal in der Gruppenphase der Champions League dabei. Der Verein ist so was wie der Abonnementmeister Weißrusslands. Die letzten sechs Meisterschaften gingen nach Borisov. In der letzten Saison bekamen sie es mit dem FC Barcelona, dem AC Mailand und Viktoria Pilsen zu tun. Nach zwei Remis und vier Niederlagen landeten die Weißrussen auf dem vierten Platz.
Nun können die Aufstellungen beider Mannschaften im Menüpunkt "Spielschema"eingesehen werden.
In dieser Saison soll alles besser werden. Mit BATE Borisov ist sicherlich ein schlagbarer Gegner in der Gruppe. Bayern München und der FC Valencia gelten dagegen als harte Brocken. Die Leistungen in der Liga lassen allerdings wenig Hoffnungen auf eine gute CL-Saison aufkeimen. Derzeit stehen die Doggen auf Platz 11 mit sechs Punkten nach fünf Spielen. Bundesligafans dürfte sicherlich noch David Rozhenal bekannt sein. Er wechselte im Sommer 2011 vom HSV zum OSC. Rozhenal ist aber heute nicht mal im Kader von Lille.
In der letzten Champions League-Saison wurde der OSC Lille in Gruppe B gelost und bekam es dort mit Inter Mailand, ZSKA Moskau und Trabzonspor zu tun. Als französischer Meister dachte die Expertenwelt eigentlich, dass Lille dort eine gute Chance auf das Weiterkommen haben wird. Aber nach nur einem Sieg, drei Remis und zwei Niederlagen – beide übrigens gegen Inter – sprang am Ende nur ein ernüchternder vierterPlatz heraus.
Der OSC Lille feierte im Jahr 2011 nach einer jahrzehntelangen Durststrecke mal wieder die französische Meisterschaft. In der letzten Saison schafften es „die Doggen“, wie sie in Frankreich genannt werden, auf Platz 3. Damit spielten sie in der Champions League Qualifikation. Dort bekamen sie es mit dem FC Kopenhagen zu tun. Nach einer 0:1-Hinspielniederlagen bogen die Franzosen das Gesamtergebnis mit einem 2:0-Sieg im Rückspiel noch um.
Herzlich willkommen aus dem Grand Stade Lille Métropole in Lille zum ersten Spieltag der Champions League 2012/2013. Gastgeber OSC Lille trifft auf BATE Borisov aus Weißrussland.