13.01.2020 22:25 Uhr

Sancho bekommt Betreuer an die Seite gestellt

BVB-Youngster Jadon Sancho soll nicht mehr durch Disziplinlosigkeiten auffallen
BVB-Youngster Jadon Sancho soll nicht mehr durch Disziplinlosigkeiten auffallen

Bei Borussia Dortmund sorgt Jadon Sancho nicht nur mit starken Leistungen auf dem Platz für Schlagzeilen. Disziplinlosigkeiten sind ständiger Begleiter des Shootingstars. Um diese besser in den Griff zu bekommen, schaltet sich nun der BVB ein.

Wie die "Bild" berichtet, wird Sancho in Zukunft noch enger betreut. Demnach soll sich Dortmunds Integrations-Manager Joel Kunz noch intensiver um den englischen Nationalspieler kümmern.

Kunz ist seit dem Sommer beim BVB tätig. Der 32-Jährige soll sicherstellen, dass eine reibungslose Integration der Neuzugänge gelingt. Auch Erling Haaland wird von Kunz betreut.

View this post on Instagram

The Breezy Tour 🤣

A post shared by Jadon Sancho (@sanchooo10) on

Sancho war in den vergangenen Wochen immer wieder mit Disziplinlosigkeiten wie Zuspätkommen aufgefallen. Als der 19-Jährige nach einer Länderspielpause im Oktober sogar zu spät nach Dortmund zurückkam, suspendierte BVB-Trainer Lucien Favre seinen Schützling.

Zuletzt sorgte Sancho zudem mit einem Protz-Video auf Instagram für Negativschlagzeilen.