Borussia Dortmund Samstag, 24. Oktober 2020
18:30 Uhr
FC Schalke 04
3:0
Tore
1 : 0 Torinfos im Ticker Manuel Akanji 55. / Rechtsschuss
2 : 0 Torinfos im Ticker Erling Håland 61. / Rechtsschuss  (Jadon Sancho)
3 : 0 Torinfos im Ticker Mats Hummels 78. / Kopfball  (Raphaël Guerreiro)

90'
Fazit:
Borussia Dortmund gewinnt das Revierderby gegen den FC Schalke 04 mit 3:0 und ist nach dem 5. Bundesligaspieltag Bestandteil des Spitzentrios. Nach dem torlosen Pausenunentschieden setzten die Schwarz-Gelben ihre klaren Feldvorteile fort. In der 55. Minute wandelten sie diese dann endlich in den Führungstreffer um, den Akanji per Abstauber infolge einer Eckballvariante erzielte (55.). Håland besorgte wenig später mit einem gefühlvollen Lupfer aus spitzem Winkel die Vorentscheidung (61.). Während der harmlose Außenseiter aus Gelsenkirchen im zweiten Durchgang kaum noch aktiv an der Partie teilnahm, schaltete der BVB in der Schlussphase zwar einen Gang herunter, durfte nach Hummels‘ Kopfballtreffer aber trotzdem noch ein drittes Mal jubeln (78.). Borussia Dortmund empfängt in der Champions League am Mittwoch Zenit St. Petersburg und tritt in der Bundesliga am Samstag beim DSC Arminia Bielefeld an. Der FC Schalke 04 empfängt am Freitag den VfB Stuttgart. Einen schönen Abend noch!
90'
Spielende
89'
Der BVB lässt Ball und Gegner laufen, verwaltet den 35. Derbysieg im Bundesligabetrieb ganz locker in Richtung Abpfiff.
86'
Sollte S04 in den Schlussminuten nicht noch netzen, wäre es das dritte Revierderby ohne Schalker Treffer in Serie. Eine solche Durststrecke in Bundesligavergleichen mit dem BVB hat es bisher noch nie gegeben.
83'
Gästecoach Baum gibt in seiner Coachingzone weiterhin lautstarke Anweisungen. Er weiß, dass es für die Moral seines Teams von hoher Bedeutung ist, in den Schlussminuten eine richtige Abreibung zu verhindern.
80'
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Mateu Morey
80'
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Thomas Meunier
78'
Tooor für Borussia Dortmund, 3:0 durch Mats Hummels
Dortmund baut den Vorsprung weiter aus! Guerreiros Eckstoßflanke von der rechten Fahne senkt sich vor dem langen Pfosten. Dort steht Hummels besser zum Ball als Nastasić und nickt mit voller Wucht in die obere halblinke Ecke ein.
77'
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Thorgan Hazard
77'
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Jadon Sancho
77'
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Marco Reus
77'
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Julian Brandt
76'
Meunier wirft auf der rechten Außenbahn den Turbo an, rennt in den Sechzehner und sucht Håland per flachem Querpass. Nastasić geht dazwischen und verhindert einen weiteren Abschluss des Norwegers.
75'
Eine Viertelstunde vor dem Ende geht Dortmund nicht mehr mit der letzten Konsequenz auf weitere Treffer. Schalke kann in diesen Minuten etwas durchatmen.
72'
Nach der Hereinnahme Ramans für Matondo gibt es auf Heimseite die ersten beiden personellen Umstellungen. Dahoud und Reyna machen Platz für Witsel und Passlack.
71'
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Felix Passlack
71'
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Giovanni Reyna
71'
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Axel Witsel
71'
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Mahmoud Dahoud
71'
Einwechslung bei FC Schalke 04 -> Benito Raman
71'
Auswechslung bei FC Schalke 04 -> Rabbi Matondo
71'
Reyna schießt aus halblinken 17 Metenr auf die rechte Ecke. Nastasić fälscht so ab, dass die Kugel nur knapp über das Kreuezeck segelt. Die fällige Ecke bringt dem BVB nichts ein.
69'
Håland schrammt knapp am Doppelpack vorbei! Nach Brandts flacher Verlagerung von der rechten an die linke Sechzehnerkante dribbelt der Norweger in den Sechzehner und feuert das Leder aus 15 Metern auf die flache rechte Ecke. Rønnow lenkt das Leder um den Pfosten.
67'
Für die Baum-Auswahl geht es wohl nur noch darum, die Niederlage in einem erträglichen Rahmen zu halten. Nach dem Seitenwechsel ist ihr noch kein einziger nennenswerter Vorstoß gelungen.
64'
Die Favre-Truppe steuert durch diesen Doppelschlag also doch noch auf eine wahrscheinlich entspannte Schlussphase zu. Die kann in Wochen der sehr starken Belastung, am Mittwoch geht es in der Champions League gegen St. Petersburg weiter, sehr viel wert sein.
61'
Tooor für Borussia Dortmund, 2:0 durch Erling Håland
Der BVB legt das zweite Tor schnell nach! Sancho treibt das Spielgerät im halbrechten Offensivkorridor nach vorne und bedient den durchstartenden Håland mit einem präzisen Steilpass. Der junge Norweger überwindet den herausstürmenden Rønnow vom Fünfereck mit einem unheimlich gefühlvollen Lupfer in die Tormitte.
60'
In Schalke in der Lage, in der letzten halben Stunde etwas mutiger zu werden, um die Chance auf den Ausgleichstreffer zu erhöhen? Im Falle einer Niederlage würde S04 das Wochenende auf dem 17. Tabellenplatz beenden.
57'
Baum nimmt nach einer knappen Stunde einen Doppelwechsel vor, schickt Bozdogan und Kutucu für Bentaleb und Paciência ins Rennen. Diese beiden personellen Umstellungen wären auch ohne Gegentor vollzogen worden.
56'
Einwechslung bei FC Schalke 04 -> Ahmed Kutucu
56'
Auswechslung bei FC Schalke 04 -> Gonçalo Paciência
56'
Einwechslung bei FC Schalke 04 -> Can Bozdogan
56'
Auswechslung bei FC Schalke 04 -> Nabil Bentaleb
55'
Tooor für Borussia Dortmund, 1:0 durch Manuel Akanji
Akanji erlöst den BVB! In den Nachwehen einer Ecke von rechts zieht Guerreiro nach Brandts Hackenvorlage aus halbrechten 13 Metern in Richtung flacher rechter Ecke ab. Rønnow lässt nach vorne abklatschen, woraufhin Akanji vom rechten Fünfereck in die untere linke Ecke abstaubt.
54'
Sané verlängert Sanchos Freistoßflanke aus dem linken Halbraum mit dem Kopf beinahe in den eigenen Kasten: Das Leder segelt nur hauchdünn über den rechten Winkel.
52'
Die Hausherren rennen weiterhin an, finden aber noch keine Wege in das letzte Felddrittel. Ihr Angriffsspiel ist in dieser Phase sehr zentrumslastig.
49'
Weder Lucien Favre noch Manuel Baum haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
46'
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Signal-Iduna-Park! Der BVB hat es mit einem leidenschaftlichen Derbyrivalen zu tun, der zwar in seiner Defensive das gegnerische Tempo häufiger nicht mitgehen, nach Druckphasen des Favoriten aber auch immer wieder Entlastungsmomente einstreuen kann. Wenn die Kräfte reichen und Schalke konzentriert bleibt, könnte es tatsächlich zu einem Punktgewinn reichen.
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:
0:0 steht es zur Pause des Revierderbys zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04. Nach ausgeglichenen ersten zehn Minuten erhöhten die Schwarz-Gelben ihr Kombinationstempo deutlich, drängten die Königsblauen weit in deren Hälfte und kamen durch Meunier zu einer ersten sehr guten Gelegenheit (17.). Daraufhin gelang der Baum-Truppe zeitweise mehr Entlastung; sie konnte weitere hochkarätigen Abschlüsse des Vizemeisters zunächst verhindern. Erst in Minute 32 kam der BVB durch Dahouds Lattenschuss einem Treffer wieder wirklich nahe. Auch in der jüngsten Viertelstunde verzeichnete das Favre-Team Feldvorteile, doch wurden diese nicht in weitere klare Möglichkeiten umgewandelt. Bis gleich!
45'
Ende 1. Halbzeit
43'
Reyna dribbelt von der tiefen linken Seite an zwei Königsblauen vorbei, doch bei Mascarell ist dann Schluss. Nach dessen Kontakt springt die Kugel sogar gegen den Fuß des Amerikaners und von dort ins Toraus, so dass nicht einmal eine Ecke herausspringt.
41'
Der BVB will die nächste Druckphase erzwingen, steigert sich wieder in seiner Passfrequenz jenseits der Mittellinie. Anspiele in den Sechzehner gelingen ihm aber nicht wirklich häufig.
38'
Reyna mit dem Kopfball! Meunier flankt vom rechten Flügel per rechtem Außenrist mit viel Effet vor den langen Pfosten. Aus gut sechs Metern Torentfernung springt Reyna höher als Thiaw und verlängert mit der Stirn nur knapp neben den linken Pfosten.
35'
Der erste schnelle Konter der Königsblauen! Matondo dribbelt durch das Zentrum mit Tempo nach vorne und legt für den mitgelaufenen Oczipka an die halblinke Sechzehnerkante ab. Der zieht mit dem linken Spann ab, doch Meunier steht im Weg und erspart Bürkei die Arbeit.
32'
Dahoud trifft den Querbalken! Der Neu-Nationalspieler packt aus zentralen 21 Metern einen wuchtigen Schuss mit dem rechten Spann aus, der für die obere rechte Ecke bestimmt ist. Für den geschlagenen Rønnow rettet die Oberkante der Latte.
30'
Håland wird mit einem hohen Anspiel aus dem Mittelfeld auf halbrechts hinter die Schalker Defensivreihe geschickt. Im Sechzehner visiert er aus spitzem Winkel die flache linke Ecke an. Rønnow muss nicht eingreifen, denn das Spielgerät kullert in Richtung Eckfahne.
27'
... und die hat es in sich! Sané nickt die Eckstoßflanke von der rechten Fahne vom linken Fünfereck vor den rechten Pfosten. Dort drückt Matondo das Spielgerät aus kurzer Distanz mit der Hacke über den Kasten. Die Wiederholung zeigt jedoch, dass der Engländer im Abseits gestanden hat.
26'
Nachdem Matondo einen Flugball Sanés auf halbrechts per Kopf in den Sechzehner verlängert hat, zieht Paciência aus etwa 15 Metern mit dem linken Fuß ab. Hummels fälscht zur Ecke ab...
24'
Auch Delaney muss nach seiner seitlichen Grätsche gegen Harit froh sein, dass er ohne Gelbe Karte davonkommt.
21'
Startelfdebütant Thiaw steigt Reyna im Mittelfeld mit voller Wucht auf dessen rechten Fuß. Schiedsrichter Zwayer belässt es trotz des schmerzhaften Einsteigens bei einer Ermahnung.
19'
Der durch Håland im offensiven Zentrum in Szene gesetzte Guerreiro probiert sich aus vollem Lauf und 20 Metern mit dem linken Spann. Die Kugel rauscht nicht weit über das linke Kreuzeck hinweg.
17'
Meunier mit der ersten Großchance! Der Franzose steht am Ende eines Angriffs durch die Mitte, hat nach den Pässen von Reyna und Håland auf der linken Sechzehnerseite nur noch Rønnow vor sich. Er zieht aus leicht spitzem Winkel in Richtung kurzer Ecke ab. Rønnow reißt den rechten Arm hoch und wehrt mit diesem ab.
15'
Die Schwarz-Gelben erhöhen die Schlagzahl, kombinieren nach einer Viertelstunde direkt, schnell und präzise. Aktuell schaffen es die Königsblauen nicht sauber über die Mittellinie.
13'
Gelbe Karte für Mascarell (FC Schalke 04)
Mascarell kommt im Mittelfeld mit einer Grätsche zu spät gegen Dahoud, trifft nur die Knochen des Gegenspielers. Referee Zwayer bestraft dieses Vergehen mit einer Gelben Karte.
12'
Sancho schafft es über halblinks vor die letzte gegnerische Linie und zirkelt aus gut 19 Metern auf die obere rechte Ecke. Das Leder segelt nicht weit über Rønnows Kasten hinweg.
10'
Schalke kann in der Anfangsphase längere Ballbesitzphasen einstreuen und sich so Sicherheit holen. Noch kann der Außenseiter ganz brenzlige Szenen im eigenen Sechzehner verhindern.
7'
Sancho treibt das Spielgerät im halbrechten Offensivkorridor nach vorne und bedient Reyna mit einem Diagonalpass an die linke Sechzehnerkante. Sané ist eng dran am jungen Amerikaner und spitzelt ihm das Leder vom Fuß.
4'
Die Baum-Truppe ist nicht gewillt, sich zu verstecken. Sie attackiert den gegnerischen Aufbau früh und sorgt damit bei bisher ungenau passenden Hausherren für leichte Einstiegsprobleme.
1'
Dortmund gegen Schalke – auf geht's im Signal-Iduna-Park!
1'
Spielbeginn
Es berichtet Steffen Volkers.
Vor wenigen Augenblicken haben die Mannschaften den Rasen betreten.
Bei den Gästen, die keine ihrer letzten 20 Pflichtspiele für sich entscheiden konnte und in der Fremde zuletzt im November 2019 triumphierte, stellt Coach Manuel Baum nach dem Remis gegen die Eisernen viermal um. Startelfdebütant Thiaw, Harit, Matondo und Paciência verdrängen Bozdogan, Raman, Ibišević und Skrzybski auf die Bank.
Auf Seiten der Hausherren, die nur zwei der jüngsten elf Revierderbys verloren und die in der laufenden Saison noch kein Heimgegentor kassiert haben, hat Trainer Lucien Favre im Vergleich zur 1:3-Niederlage bei der SS Lazio fünf personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Hitz, Piszczek, Bellingham, Witsel und Reus beginnen Bürki, Akanji, Dahoud, Brandt und Reyna.
Der FC Schalke 04 hat am Sonntag infolge der Niederlagen beim FC Bayern München (0:8), gegen den SV Werder Bremen (1:3) und beim RB Leipzig (0:4) durch ein 1:1-Unentschieden gegen den 1. FC Union Berlin den ersten Zähler geholt. Nachdem die Königsblauen in Minute 55 in Rückstand geraten waren, erzielte Paciência per Kopf den Ausgleichstreffer (69.). In der Schlussphase konnten sie sich jedoch keine ernsthafte Chance auf den ersten Sieg seit Januar erarbeiten.
Borussia Dortmund hat durch die unerwartet schwache Leistung bei der 1:3-Champions-League-Auftaktpleite bei der SS Lazio in Rom den zweiten Rückschlag in der laufenden Saison erlitten und muss aufpassen, die Favoritenrolle in der Gruppe F nicht zu verspielen. In der Bundesliga fuhr sie nach den Heimsiegen gegen Borussia Mönchengladbach (3:0) und den SC Freiburg (4:0) sowie der zwischenzeitlichen 0:2-Niederlage beim FC Augsburg einen wackeligen 1:0-Erfolg bei der TSG 1899 Hoffenheim ein und liegt damit nur einen Zähler hinter Spitzenreiter RB Leipzig.
Das Revierderby wird bereits zum zweiten Mal in Pandemiezeiten ausgetragen: Mitte Mai feierte der damals noch auf die Meisterschaft schielende BVB im zuschauerlosen Signal-Iduna-Park gegen ein überfordertes S04 einen völlig ungefährdeten 4:0-Erfolg. Nachdem die Favre-Truppe in den ersten beiden Heimspielen der Saison schon wieder vor knapp über 10000 Zuschauern auftreten durfte, sind heute vor Ort lediglich 300 Fans zugelassen.
Hallo und herzlich willkommen aus dem Signal-Iduna-Park! Borussia Dortmund empfängt den FC Schalke 04 zum Revierderby, das in der Bundesliga zum 97. Mal stattfindet. Schwarz-Gelbe und Königsblaue stehen sich ab 18:30 Uhr gegenüber.